Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Nordea AM verschärft seine Standards, um die Erderwärmung zu begrenzen

140 Nordea-Fonds verschärfen ihre Anforderungen an Unternehmen im Bereich fossile Brennstoffe und investieren künftig ausschließlich in Unternehmen, die sich auf einem grünen Übergangspfad befinden.

7.jpg
Tabakaktien wird man ebenso wie Produzenten fossiler Brennstoffe künftig in Nordea-Fonds vergeblich suchen. 
© stokkete / stock.adobe.com

Die neuen Anforderungen von Nordea gelten ab dem 10. März 2021. Energieunternehmen, die für ein Investment in Frage kommen, müssen einen klaren Plan haben, wie sie das Pariser Klimaabkommen einhalten wollen, und sie müssen sichtbar mit der Umsetzung begonnen haben. 

Raus aus Öl- und Gas-, selektiv bei Strom-Produzenten
„Kein Öl- und Gasproduzent und natürlich auch kein Kohleförderer erfüllt derzeit diese Anforderungen. Einige Stromunternehmen hingegen schon“, erklärt Eric Pedersen (Bild rechts), Leiter für verantwortungsvolle Investitionen bei Nordea Asset Management (NAM), dem größten Vermögensverwalter Nordeuropas.

Der "Net Zero Asset Managers Initiative" geschuldet
Die Verschärfung der Standards ist für NAM der nächste Schritt in seiner Anlagestrategie zur Begrenzung der globalen Erderwärmung, zu der sich das Unternehmen als Gründungsmitglied der internationalen Net Zero Asset Managers Initiative verpflichtet hat.

Reduktion der Emissionen aus fossilen Brennstoffen
„Die wichtigste Maßnahme zur Begrenzung der globalen Erderwärmung ist die Reduzierung der Emissionen aus fossilen Brennstoffen. Energieunternehmen müssen eine Strategie haben, wie sie das Pariser Abkommen einhalten und die Emissionen aus fossilen Brennstoffen begrenzen wollen – und sie müssen mit der harten Arbeit begonnen haben, ihr Geschäftsmodell zu ändern“, sagt Eric Pedersen.

Adieu, Tabak 
Gleichzeitig werden Tabakunternehmen aus den 140 Fonds ausgeschlossen. Insgesamt werden die meisten Fonds von Nordea – 140 von über 200 – nun an die strengeren Standards in Bezug auf fossile Brennstoffe angepasst. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren