Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Nicht beachtete Stärke

Emerging-Market-Anleihen bieten attraktive Renditen. Liegt das an schwachen Fundamentaldaten? Nein, im Gegenteil. Emerging-Market-Unternehmen sind stabiler als viele Firmen aus den Industrieländern. Deshalb kommen Investoren kaum noch am schnell wachsenden Emerging-Market-Anleihenmarkt vorbei.

eerdmans_peter_investec_am_klein_quer.jpg
Die Stärke von Emerging-Market-Unternehmen sollte man als Investor nutzen, findet Peter Eerdmans (Bild), Head of Fixed Income bei Investec Asset Management.
© Investec AM

Die jüngsten Nachrichten, dass es bei Emerging-Market-Anleihen weniger Zahlungsausfälle gibt als bei Industrieländerpapieren, hat die Experten von Investec nicht überrascht. Eerdmans dazu: "Die Jahre nach der internationalen Finanzkrise waren für Emerging-Market-Unternehmen keineswegs einfach. Aber die Probleme haben einige interessante Entwicklungen ausgelöst. Nach den Analysen unseres Corporate Credit Teams sind die Verschuldungskennzahlen von Emerging-Market-Unternehmen erstaunlich stabil. Im Durchschnitt sind ihre Fundamentaldaten besser als die vergleichbarer Unternehmen aus den Industrieländern mit gleichem Rating.

Weniger verschuldet als ihre gleich gerateten Pendants in den Developed Markets 
Emerging-Market-Firmen haben Erfahrung mit Volatilität und sie haben gelernt, sich anzupassen. Sie halten viel Liquidität und sind nicht zu stark verschuldet. Außerdem nehmen sie weniger kurzfristiges Fremdkapital auf, sodass ihre Refinanzierungsrisiken sinken, weiß Eerdmans zu berichten. "Wir gehen davon aus, dass sich dies fortsetzt." Obgleich sie bessere Fundamentaldaten haben als Firmen aus den Industrieländern, können die Ratings von Emerging-Market-Unternehmen höchstens so hoch sein wie das entsprechende Länderrating. Das sorgt für Chancen für scharfsichtige Investoren an einem Markt, der immer größer und vielfältiger wird. 

Was können Emerging-Market-Unternehmensanleihen Investoren bieten? 
Nach einigen Jahren der unkonventionellen Geldpolitik interessieren sich viele Investoren für Strategien, die in Unternehmensanleihen mit niedrigeren Ratings und/oder illiquide Anlageinstrumente investieren, um höhere Renditen zu erzielen. "Emerging-Market-Investmentgrade-Anleihen sind eine liquide, US-dollardenominierte Alternative, die viele Investoren übersehen haben. Die Anlageklasse bietet höhere Renditen und eine kürzere Duration als entsprechende Industrieländeranleihen. Das bedeutet ein größeres Polster, falls die Zinsen steigen", analysiert Erdmans.

Wachsende Chancen
In den letzten 20 Jahren sind die Emerging Markets stark gewachsen. Emerging-Market-Corporates haben deshalb begonnen, sich am internationalen Kapitalmarkt zu finanzieren. 2008 legte J.P. Morgan Indizes für Emerging-Market-Unternehmensanleihen auf. Heute entfallen 1,4 Billionen US-Dollar des Indexvolumens auf Investmentgrade-Anleihen aus 33 Ländern. Das Anlageuniversum ist stark nach Regionen, Ländern und Sektoren diversifiziert. Und die Unternehmen sind weniger verschuldet als vergleichbare Industrieländerunternehmen.

Emerging-Market-Investmentgrade-Anleihen in Milliarden US-Dollar

Quelle: J.P. Morgan Januar 2018.

Versicherungen haben durch Emerging-Market-Anleihen nicht nur die Aussicht auf höhere Renditen, sie profitieren auch von zunehmend besseren Fundamentaldaten und Diversifikation an einem wachsenden Markt. Zudem können sie mit ihnen möglicherweise auch ihr Liability-Matching-Portfolio optimieren oder die Performance ihres Ertragsportfolios steigern – bei akzeptablen Kapitalanforderungen.

Wie bekommt man außerhalb des US-Dollarraums Zugang zu dieser Anlageklasse?
Auch wenn einige Emerging-Market-Unternehmen Anleihen in Euro oder anderen Währungen emittieren, wird ein ausgewogenes EM-Unternehmensanleihenportfolio hauptsächlich in US-Dollar denominiert sein. Euro-Investoren haben aber selbst unter Berücksichtigung der Absicherungskosten und bei steigenden US-Zinsen die Chance auf interessante Renditen mit Emerging-Market-Anleihen. Es besteht die Aussicht auf Renditen über denen von europäischen Anleihen, ohne Abstriche bei der Kreditqualität, weiß Eerdmans. Aus seiner Sicht verdienen Emerging-Market-Anleihen mehr als nur einen zweiten Blick. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen