Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Finanzmarkt-Ausblick 2020

Ad

Wie geht es 2020 weiter mit der Weltwirtschaft und was bedeutet der Führungswechsel an der EZB-Spitze für die europäische Geldpolitik? PIMCO-Chefökonom Joachim Fels erläutert im Video den Konjunkturausblick und die Schlussfolgerungen für die Asset-Allokation.

Anzeige
Advertisement
| Märkte
twitterlinkedInXING

Natixis Asset Management wird zu Ostrum Asset Management

Natixis Asset Management, eine Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers, wird mit Wirkung zum 3. April 2018 in Ostrum Asset Management umbenannt. Ostrum Asset Management wird sich auf seine zentrale Investmentexpertise sowie die Bereiche Anleihen, Aktien und Versicherungen konzentrieren.

fuehrung4.jpg
© Chaiyawat / Fotolia

Ein neuer Name für eine klarere Markenstruktur: im Rahmen der strategischen „New Dimension“-Pläne von Natixis hat Natixis Investment Managers, einer der weltweit führenden Vermögensverwalter, damit begonnen, seine Markenpalette im Geschäftsfeld Anlage- und Vermögensverwaltung neu auszurichten. In diesem Zusammenhang wird Natixis Asset Management mit Wirkung zum 3. April 2018 in Ostrum Asset Management umbenannt. Der Wechsel des Markennamens bei den Tochtergesellschaften Natixis Asset Management US und Natixis Asset Management Asia sowie bei allen Fonds soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein.

Eigenständiger Markenname betont zentrale Rolle innerhalb der Multi Affiliate-Struktur

Jean Raby, CEO von Natixis Investment Managers, erklärt dazu: „Ostrum Asset Management ist unsere größte Tochtergesellschaft. Mit ihrem eigenständigen Markennamen wird ihre zentrale Rolle innerhalb der Multi Affiliate-Struktur von Natixis Investment Managers noch einmal unterstrichen. Die marktführenden aktiven Investmentlösungen von Ostrum Asset Management sind zudem integraler Bestandteil unseres Active ThinkingAnsatzes, der Kunden bei der Strukturierung von Portfolios hilft, mit denen sie ihre langfristigen Anlageziele erreichen können.“ 

Neue Identität als Symbol für den Wandel

Mit dem aus dem Lateinischen stammenden Namen „Ostrum“ trägt das Unternehmen seinen europäischen Wurzeln Rechnung, während dessen Bedeutung „lilafarben“ gleichzeitig die Brücke zu seinen Muttergesellschaften Natixis und Groupe BPCE schlägt. Darüber hinaus steht das Exponentialsymbol im Logo stellvertretend für das Streben von Ostrum, gemeinsam mit seinen Kunden und Mitarbeitern zu wachsen sowie in der sich rasant verändernden Vermögensverwaltungsbranche neue Anlagechancen zu eröffnen. Matthieu Duncan, CEO von Ostrum Asset Management, fügt hinzu: „Unser neuer Markenname betont unsere mehr als 30-jährige Erfahrung an den Finanzmärkten, unsere sehr gute Wertentwicklungshistorie sowie den Fokus unserer Investmentteams auf die Belange unserer Kunden.“ 

Neu ausgerichtete Produktpalette, um neue Ziele zu erreichen

Als führender europäischer Fondsmanager mit einem verwalteten Vermögen von 324,5 Milliarden Euro, das für institutionelle Investoren, Privatanleger und Vertriebspartnerkunden betreut wird, konzentriert sich Ostrum AM in Zukunft wieder verstärkt auf seine langjährige Erfahrung im Bereich Anleiheninvestments, seine fokussierte Aktienexpertise sowie sein Know-how im Versicherungssegment. 

Renten-, Aktien- und Alternative-Lösungen

Dabei wird das Unternehmen auf seine globale Palette von Rentenfonds zurückgreifen, von denen sich 90 Prozent im 1. oder 2. Morningstar-Quartil platzieren konnten. Darüber hinaus wird die Gesellschaft auch weiterhin alternative Anlagelösungen (wie beispielsweise CLOs und private Kredite auf physische Vermögenswerte) entwickeln. Außerdem wird die Expertise im Bereich Aktieninvestments ausgebaut. Dies umfasst auch die Entwicklung thematisch orientierter Produkte, Strategien für Small- und Mid Cap-Werte sowie Schwellenländerfonds. 

Spezielles Versicherer-Know-how

Schließlich wird Ostrum AM auch seine einzigartige Erfahrung bei der Verwaltung von Versicherungsinvestments nutzen, um Versicherungskunden weiterhin massgeschneiderte Multi Asset-Produkte anbieten zu können. Ostrum AM wird auf die globale Vertriebsplattform von Natixis Investment Managers sowie auf das Filialnetz der Groupe BPCE zurückgreifen könne, um sein Wachstum zu forcieren. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren