Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Haben Sie jemals ein Einhorn gesehen?

Ad

Mutige Positionen in heute richtungsweisenden Technologieunternehmen sowie fünf Jahrzehnte Immobilieninvestments zeugen von unserer umfassenden Erfahrung im Bereich Private Assets. Wir kennen uns in Bereichen aus, die vielen nicht vertraut sind. Sprechen Sie uns an.

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Multi Boutique Marketers hat das Spektrum der Fondsboutiquen erweitert

Zudem geht die Luxemburger Vertriebs- und Marketingberatung eine Kooperation mit einem niederländischem Third Party Marketer ein. Insgesamt sieht man sich besser aufgestellt als vor einem Jahr und beginnt 2019 mit einer stärkeren Ausrichtung auf die Anforderungen institutioneller Kunden.

redlbacher__georg_mbms_quer_klein.jpg
Georg Redlbacher von Multi Boutique Marketers
© MBMs

Multi Boutique Marketers (MBMs), 2012 gegründet, hilft in- und ausländischen Fondsgesellschaften dabei, in Europa, speziell im deutschsprachigen Raum, Fuß zu fassen. Das Unternehmen mit Sitz in Luxemburg berät Asset Manager bei der Ansprache sowohl von Wholesale- als auch verstärkt von institutionellen Klienten in Sachen Vertrieb und Marketing. Die Verstärkung des Fokus auf Institutionelle geschieht durch ein erweitertes Angebot von Asset Managern in spezifischen Anlageklassen. Das in Luxemburg ansässige Unternehmen, das Fondsgesellschaften berät, die ihre Präsenz in Europa auf- oder ausbauen möchten, ist dazu eine Kooperation mit dem niederländischen Third Party Marketer Candoris eingegangen.

Kooperation mit Candoris
Candoris ist in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg sowie in Skandinavien aktiv. MBMs wird vier Candoris-Manager im Vertrieb im deutschsprachigen Raum unterstützen. Darüber hinaus hat MBMs sein Angebot um Anlageklassen wie lateinamerikanische Aktien und US-Aktien mit ESG-Ansatz erweitert.

Aktuell betreut MBMs fünf Asset Manager
LarrainVial aus Chile mit drei lateinamerikanischen Aktienfonds (UCITs); Mario Gabelli, einen der bekanntesten Value-Investoren in den USA mit einem US-All-Cap-Value- und einem Merger-Arbitrage-Fonds; Seven Capital, ein systematischer Momentum-Manager aus Paris, und die Münchener nova funds GmbH, ein Fondsinitiator, der sich ausschließlich auf Unternehmen aus der Gesundheitsindustrie konzentriert. Bereits seit 2012 ist MBMs für Matthews Asia tätig, den größten spezialisierten Anbieter für asiatische Investments in den USA, der mit zwölf UCITs-Fonds in Deutschland auf dem Markt vertreten ist und ein gesamtes Vermögen von 27,4 Milliarden US-Dollar verwaltet (Stand: 31. Dezember 2018).

Neue Kooperation mit Candoris beschert MBMs vier neue Mandate
Neu hinzugekommen über die Kooperation mit Candoris aus Den Haag sind vier Manager, für
die MBMs Vertrieb und Marketing im deutschsprachigen Markt übernommen hat. Einer von
ihnen ist Coho Partners, Spezialist für US-Aktien mit ESG-Ansatz (Environmental, Social and
Governance oder Umweltverträglichkeit, soziales Verhalten und gute Unternehmensführung),  dessen Fonds bereits ein Volumen von mehr als 150 Millionen Euro hat. „Alle von uns
vertretenen Asset Manager verwalten Fonds mit mindestens drei Jahren Track Record und
investierbaren Größen“, erklärt Georg Redlbacher, Managing Partner von MBMs. 

Team von MBMs bleibt unverändert
Ungeachtet der Neuerungen in der Palette der vertretenen Asset Manager hat sich personell
nichts bei Multi Boutique Marketers verändert: Das Team besteht nach wie vor aus Georg
Redlbacher, Peter Kerger, Ralph-Ingo Stumpf, Rüdiger Kimpel und Bernhard Steinmetz. Alle
fünf bringen jahrzehntelange Erfahrung aus führenden Positionen bei deutschen und
internationalen Fondsgesellschaften mit – von AXA Investment Managers über Franklin
Templeton und Deutsche Asset Management bis zu Credit Suisse und Universal-Investment.

Diversifikation nach Märkten und Stilen fördert neue Asset Manager zu Tage
Das Spektrum der Dienstleistungen von MBMs erstreckt sich von der Produktentwicklung über
die Strukturierung eines Fonds in Bezug auf sein Auflagedomizil bis zur Auswahl der
Dienstleister und Positionierung der Fonds im jeweiligen Markt. MBMs berät die
angeschlossenen Partner darüber hinaus auch bei allen Fragen zu Vertrieb sowie Marketing
und Öffentlichkeitsarbeit.

Keine Mehrfachbesetzungen
Seit dem ersten Tag spiegelt die Auswahl der Produktpartner bei MBMs eine Diversifikation
nach Asset-Klassen wieder, die unterschiedliche Märkte und verschiedene Investmentstile
abdeckt. „MBMs folgt der Grundregel, dass einzelne Stile bzw. Asset-Klassen nur durch
jeweils einen Asset Manager besetzt werden“, sagt Redlbacher. „Und mit unserer aktuellen
Produktschiene sind wir für institutionelle Kunden viel besser aufgestellt als vor einem Jahr.“ (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen