Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

BNY Mellon Mobility Innovation Fund

Ad

Das Alter der Mobilität. Trotz einiger Rückschläge auf dem Gebiet der selbstfahrenden Autos steht eine neue Ära der intelligenten Mobilität unmittelbar bevor.  Teil eines Sonderberichts von BNY Mellon Investment Management.

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Managt Bill Gross bald nur mehr sein eigenes Geld bei Janus Henderson?

Dass Bill Gross selbst größter Investor im Janus Henderson Global Unconstrained Fund ist, ist seit einer Meldung vom Februar 2015 bekannt. Damals waren mehr als 700 Millionen US-Dollar an Assets von ihm selbst, sodass der die Mehrheit der Fondsanteile besaß. Nun sieht es nach Abflüssen ähnlich aus.

gross-bill_c_bloomberg.jpg
Bill Gross fehlt offensichtlich seit geraumer Zeit die Fortune beim Fondsmanagement. 
© Bloomberg

Der von Bondguru Gross gemanagte Fonds muss mit 580 Millionen US-Dollar an Abflüssen in diesem Jahr leben, nachdem er in dem Zeitraum die schlechteste Performance innerhalb seiner Vergleichsgruppe eingefahren hat.. Das Fondsvolumen ist mittlerweile wieder bei 1,48 Milliarden US-Dollar an Assets angekommen, wie Bloomberg-Schätzungen und der nachfolgende Chart zeigen. Der keinen Restriktionen unterliegende Fonds - also ein so genannter "Go-Anywhere-Fund" - hat in diesem Jahr bis Juni 6,3 Prozent eingebüßt und steht aktuell year-to-date bei minus 6,77 Prozent (Stand 10. Juli 2018). Die annualisierte Drei-Jahres-Performance mit minus 0,25 Prozent p.a. ist ebenfalls kein Ruhmesblatt und verbannt den Fonds ins letzte Dezil seiner Bloomberg-Vergleichsgruppe.

Deutlicher Volumensrückgang infolge von Abflüssen und schlechter Leistung
Übereinandergelegt sind hier die NAV- (weiße Linie) und die Volumensentwicklung (gelb)

Quelle: Bloomberg

Unconstrained Investmentfonds haben im Jahr 2018 gemischte Ergebnisse erzielt, da steigende Zinsen die Gesamterträge belasteten. Die Fonds haben die Möglichkeit, von konventionellen Benchmarks abzuweichen, die normalerweise Bezugspunkte für Fondsgewichtungen wie Duration, Anleihequalität oder Asset-Kategorien bieten. Der Bloomberg Barclays U.S. Aggregate Index, eine Benchmark für viele mittelfristige Fonds, sank in den ersten sechs Monaten um 1,6 Prozent.

Bill Gross und sein Performance Gap
Wenn es auch nicht leicht war, positiv zu performen, so zeigen doch die Peers des Janus Henderson Global Unconstrained Fund, dass man deutich besser abscheiden konnte, wie der folgende Bloomberg-Chart illustriert:

Rekordverdächtige Gross-Abflüsse im Mai
Im Juni beliefen sich die Abflüsse beim Janus Henderson Global Unconstrained auf rund 185 Millionen US-Dollar. Das war eine Verbesserung gegenüber den Rekordabflüssen von rund 300 Millionen US-Dollar im Mai. Das Anlagevolumen sank weiter gegenüber den 1,69 Milliarden US-Dollar per Ende Mai und einem Höchststand von 2,24 Milliarden Dollar im Februar. Der Gross-Fonds, der sich hauptsächlich auf Derivative und auf optionsbasierte Strategien stützt, um Erträge zu erzielen, rangierte in seiner Bloomberg-Kategorie auf dem letzten Platz unter 44 vergleichbaren Fonds.

Riesen-Tagesverlust am 29. Mai
Der Janus Henderson Global Unconstrained sackte am 29. Mai um drei Prozent ab. Das entspricht dem größten Ein-Tages-Rückgang in dem Jahr bei Rentenfonds mit mehr als einer Milliarde US-Dollar Anlagevolumen. Der 74-jährige Gross nannte als Grund für den Rückgang eine Wette, dass sich der Renditespread zwischen den US-Treasuries und deutschen Bundesanleihen verringern würde. Doch das war nicht der Fall. "Die Strategie war, bei deutschen Bunds short und bei US-Treasuries long zu gehen", sagte Gross am 1. Juni gegenüber Bloomberg TV. "Das war der Grund für den schlechten Tag und das schlechte Handelsgeschäft."

Gross kam 2014 zu Janus nach einem im Streit erfolgten Abgang bei Pacific Investment Management Co. (Pimco), dem Anleihefonds-Giganten, den er 1971 mitgründete. Etwa 700 Millionen US-Dollar in dem Unconstrained Fund waren per Juni 2017 Grossens  Privatvermögen, wie aus aufsichtsrechtlichen Meldungen hervorgeht. Wenn die Leistung von Bill Gross im Fondsmanagement des Global Unconstrained nicht bald deutlich besser wird, besteht tatsächlich die Gefahr weiterer Abflüsse, sodass er im Fonds à la longue allein sein kann. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen