Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Lombard Odier IM geht Partnerschaft mit Credit Suisse AM ein

Der Credit Suisse (Lux) Global Prestige Equity-Fonds wird auf Lombard Odier Investment Managers (Lombard IM) übertragen. Der top geratete Portfoliomanager Juan Mendoza trägt weiterhin die Verantwortung für das Fondsmanagement und wird den neuen Global Prestige-Fonds bei Lombard Odier IM managen.

handshake_rcfotostock.jpg
© rcfotostock / Fotolia

Lombard Odier Investment Managers und Credit Suisse Asset Management haben vereinbart, eine globale High-Conviction-Aktienstrategie mit 236 Millionen Euro an verwaltetem Vermögen an Lombard Odier IM zu übertragen. Die Strategie sieht Investments in Unternehmen vor, die Luxus- oder Prestigeprodukte sowie Dienstleistungen mit Premiummarken anbieten. 

Die Assets des Credit Suisse (Lux) Global Prestige Equity-Fonds werden in den von Lombard Odier IM am 26. Juni 2018 aufgelegten Fonds LO Funds – Global Prestige (“Global Prestige”) übertragen. Juan Mendoza wird ab diesem Zeitpunkt als Senior Portfoliomanager für Lombard Odier IM tätig sein und den “Global Prestige” managen. Die Strategie verfolgt dabei die gleichen Anlageziele, -richtlinien und -ansätze wie dies bei Credit Suisse Asset Management seit 2009 der Fall war. Unterstützt wird Juan Mendoza von Ingrid Nouhaud, Analystin im High Conviction Equity-Team bei Lombard Odier IM. 

High-Conviction-Ansatz  
Didier Rabattu, Leiter Aktien bei Lombard Odier IM: „Wir freuen uns, die “Global Prestige”-Strategie in unser High-Conviction-Aktienangebot aufzunehmen. Die Investitionsphilosophie steht ganz im Einklang mit unserem Discounted Excess Economic Return-Ansatz (DEER). Der “Global Prestige” ist eine ideale Ergänzung unserer bereits gut etablierten Expertise im Bereich thematischer Investitionen, die Marken-, Luxus-, und Verbrauchersektoren umfasst. Juan Mendoza ist ein ausgezeichneter Portfoliomanager, der einen starken Track Record bei der Führung der Anlagestrategie des “Global Prestige” während seiner Tätigkeit bei der Credit Suisse Asset Management vorweisen kann.” 

Zum Wohl der Kunden
Michel Degen, Leiter Credit Suisse Asset Management Schweiz und EMEA, erklärt: „Unsere Branche befindet sich in einem stetigen Wandel. Partnerschaften mit anderen Unternehmen einzugehen, ist von entscheidender Bedeutung, um die Bedürfnisse unserer Kunden bestmöglich einzugehen, ist von entscheidender Bedeutung, um die Bedürfnisse unserer Kunden bestmöglich zu erfüllen sowie als Branche weiter zu wachsen. Deshalb freuen wir uns, in Partnerschaft mit Lombard Odier IM diese Transaktion umsetzen zu können.” 

Strategie
Der “Global Prestige” wird in ein konzentriertes Aktienportfolio aus 30 bis 40 Unternehmen investieren, die sich durch nachhaltige Überschussrenditen mit starken Marktpositionen, einer hohen Preissetzungsmacht und vielversprechenden Wachstumsaussichten auszeichnen. Der Fonds zielt auf einen maximalen Kapitalzuwachs ab, um Investoren die Möglichkeit zu bieten, von strukturellen, langfristigen Wachstumschancen in konsumorientierten Branchen zu profitieren. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen