Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Loanboox mit hoher Zufriedenheit bei Investoren und Kapitalsuchenden

Der Net Promoter Score (NPS) wird von Unternehmen branchenweit zur Messung der Kundenzufriedenheit genutzt. Auch Loanboox, die unabhängige Geld- und Kapitalmarkt-Plattform für Städte, Gemeinden, institutionelle Kapitalgeber und Banken, hat die Meinung seiner Kunden erhoben.

muehlemann_stfen_loanboox_klein_quer__sw.jpg
Stefan Mühlemann, Gründer und CEO von Loanboox: "Die Meinung unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Ihr Feedback hilft uns dabei, die Plattform weiterzuentwickeln und optimal auf die individuellen Anforderungen unserer Kunden abzustimmen".
© Loanboox

Loanboox ist die unabhängige Geld- und Kapitalmarkt-Plattform für Städte, Gemeinden, institutionelle Kapitalgeber und Banken, die wir im Beitrag "Peer-to-Peer-Lending à la Suisse" in der Printausgabe 2/2018 vorstellten. Die Finanzierung über Loanboox ist im Gegensatz zum konventionellen Geschäft einfacher, transparenter, günstiger und sicherer. Seit dem Start von Loanboox in Deutschland im Oktober 2017 wurden über die Plattform Finanzierungen von mehr als 1,5 Milliarden Euro angefragt. Mehr als 150 Kreditnehmer und rund 60 Kapitalgeber bewegen sich aktiv auf Loanboox Deutschland. 

Orientierung am Kunden zahlt sich aus
Das bestätigt der seit August 2017 erhobene und nun veröffentlichte Net Promoter Score von Loanboox. Demnach würden neun von zehn Kunden die Plattform für Kommunalfinanzierung weiterempfehlen. Dabeihandelt es sich um ein Ergebnis, das im Branchenvergleich gut dasteht: Laut npsbenchmark.com liegt der Schnitt in der Finanzbranche bei 46/100. Loanboox liegt mit seinem Wert von 90 auf Platz 5 von weltweit 947 eingetragenen Unternehmen. 

Berechnung des Net Promoter Score
Der NPS drückt aus, wie hoch die Bereitschaft der Kunden ist, die Produkte beziehungsweise Dienstleistungen eines Unternehmens weiter zu empfehlen. Er dient als wichtiger Indikator für die Kundenzufriedenheit. Berechnet wird der Net Promoter Score, indem man die Befragten zunächst in drei Gruppen einteilt. Kunden, die die Weiterempfehlungsfrage mit neun oder zehn beantworten, sind die so genannten Promoter. Passiv-Zufriedene vergeben eine sieben oder acht. Kritiker sind alle, die dem Unternehmen eine null bis sechs geben. Der Prozentsatz der Kritiker wird von dem der Promotoren abgezogen. Passiv-Zufriedene werden nicht berücksichtigt. Das Ergebnis ist der NPS. Dieser kann zwischen minus 100 und plus 100 liegen. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen