Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

LBBW preisgekrönter Platzhirsch bei Schuldscheindarlehen

Die LBBW wurde für Leistungsfähigkeit und Innovationsgeist im Schuldscheindarlehensgeschäft (SSD) ausgezeichnet. Sie hat als alter und neuer Marktführer im Schuldscheingeschäft für ihre Arbeit im abgelaufenen Jahr zwei internationale Auszeichnungen erhalten.

2021-02-26_114919.jpg
Christoph Zender, Leiter des Schuldscheingeschäfts der LBBW, hat gut lachen: Das Geschäft läuft und läuft...
© LBBW

2020 schloss die LBBW 42 Schuldscheindarlehens-Transaktionen am mit einem Volumen von insgesamt 10,2 Milliarden Euro ab und führte die Rangliste mit großem Vorsprung an.  Ausschlaggebendes Kriterium für die Vergabe der Awards war nicht allein das begleitete Volumen. Die Fachjury des Datendienstleisters GlobalCapital zeichnete die Bank als bester
Schuldschein-Arrangeur aus, weil sie es in einem schwierigen Markt geschafft habe, sich dank ihrer Markterfahrung erfolgreich zu präsentieren und damit bewiesenhabe, dass sie  ihre  Kunden auch in schwierigen Zeiten und Märkten unterstützen könne. Mehr als die Hälfte des gesamten 2020 vermittelten Schuldscheinvolumens sei von der LBBW als Sole oder Joint-Lead Manager begleitet worden, hoben die Juroren hervor.

In Krisenzeiten geht man zum Schmied und nicht zum Schmiedl 
„In schwierigen Zeiten drängen die Unternehmen zu Arrangeuren, die über eine große Erfahrung und einen guten Track Record verfügen“, sagt Christoph Zender, Leiter des
Schuldscheingeschäfts der LBBW. „Die Bank hat 2020 deshalb eindeutig von ihrer herausragenden Rolle im Schuldscheingeschäft profitiert.“

Noch ein Preis
Die LBBW gewann überdies auch in diesem Jahr wieder den Preis des besten Schuldschein-Händlers des Finanzdienstleisters Collaborative Market Data (CMD). Die Auszeichnung erhielt die Bank, weil sie es als Beste verstehe, alle Arten von Emittenten und Investoren aus dem In- und Ausland mit einem umfassenden Service zu unterstützen. 

Aussichten 2021
Für die Entwicklung des Schuldscheinmarktes im laufenden Jahr ist das LBBW Research optimistisch, nachdem die Emissionstätigkeit im Schlussquartal 2020 wieder deutlich  angezogen hatte. 2021 könnte das Volumen neu ausgegebener Schuldscheindarlehen rund 20 Milliarden Euro erreichen. Unverändert schätzen die Unternehmen die unkomplizierte Natur des Instruments, gepaart mit attraktiven Konditionen. Investoren goutieren das ausgewogene Rendite-Risiko-Verhältnis der SSD. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren