Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

LBBW: Das sind die wichtigsten Enwicklungen bei Covered Bonds

In wie weit die Corona-Pandemie den Pfandbriefmarkt und dessen Renditen beeinflusst und wie sich dieses Segment im zweiten, bereits laufenden Halbjahr entwickeln könnte, fasst die LBBW in einer aktuellen Covered-Bond-Studie zusammen.

12.jpg
© 4th Life Photography / stock.adobe.com

Das Research der LBBW hat sich die aus dem Blickwinkel institutioneller Investoren wichtigsten Entwicklungen des Pfandbriefmarkts der letzten Wochen und Monate genauer angesehen und darauf aufbauend ihren "LBBW Covered Bond Outlook" für das zweite Halbjahr 2020 mit dem Titel "Mit Stabilität durch die Coronakrise" veröffentlicht. Die wichtigsten Eckpunkte der Studie lauten wie folgt:

Die EZB hat zur Bekämpfung der Folgen der Coronakrise ihren Instrumentenkasten nochmals erweitert. Covered Bonds sind von den neuen massiven Ankäufen nur begrenzt betroffen. Im Zuge rekordhoher TLTRO-III-Ziehungen stehen sie aber als beliebte auch eigengenutzte Sicherheit zur EZB-Refinanzierung zur Verfügung.

Die COVID-19-Pandemie sorgte dafür, dass das Emissionsjahr 2020 mit 67,25 Milliarden Euro bisher im Fünfjahresvergleich am schwächsten ausfällt. Die LBBW hat daher ihre Covered Bond Benchmark-Prognose um 25 Milliarden auf 110 Milliarden Euro gesenkt. Damit könnte es erstmals seit 2017 wieder ein negatives Netto-Neuemissionsvolumen geben.

Die Coronakrise erwies sich kurzzeitig als Spread-Treiber. Die Ausweitungen der Risikoaufschläge zeigten sich allerdings sowohl im Vergleich zu vorherigen Krisen als auch in Relation zu anderen Financial Asset-Klassen als moderat. Nach spürbaren Spread-Einengungen dominieren negative Renditen wieder das Bild.

Covered Bonds zeigen im COVID-19-Umfeld eine hohe Rating-Stabilität. Umstufungen konzentrierten sich bisher v.a. auf italienische Covered Bonds im Zuge des Sovereign Ceilings. Zahlungsmoratorien könnten sich mittelfristig auf die Cover Pool Qualität auswirken. Investoren profitieren vom Dual Recourse Mechanismus von Covered Bonds.

Der Markt für nachhaltige Covered Bonds zeigt auch 2020 rege Aktivitäten. Mit einem Emissionsvolumen von mehr als sieben Milliarden Euro erscheint die bisherige Höchstmarke vom Vorjahr in Reichweite. Green Covered Bonds stehen im Fokus. Social Covered Bonds beweisen jedoch auch ihren Einsatzzweck zur Linderung der COVID-19-Folgen.

Mit Inkrafttreten der neuen EU Covered Bond Richtlinie Anfang des Jahres hat die Umsetzungsphase begonnen. Die nationalen Gesetzgeber haben bis Juli 2021 Zeit, die neuen Regeln in ihre jeweiligen Covered Bond Gesetze umzusetzen. Bis spätestens Juli 2022 muss das neue Recht zur Anwendung kommen. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren