Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

J.P. Morgan Asset Management sieht Risse im US-Verbrauchervertrauen

Der US-Konsum bleibt vorerst robust, doch die Schwächesignale anderer Wirtschaftszweige trüben allmählich die Stimmung. JPM AM sieht damit erste Risse betreffend Consumer Confidence in den Vereinigten Staaten.

3.jpg
© weyo / stock.adobe.com

Die Verbraucher bewerten ihre aktuelle Situation weiterhin positiv, wobei sich ihre Einschätzung im Laufe des vergangenen Jahres nicht verbessert hat. Die Umfrage zum US-Verbrauchervertrauen zeigt auch, dass die Verbraucher den wirtschaftlichen Ausblick zunehmend pessimistisch beurteilen.

Erste Risse im US-Verbrauchervertrauen

Die Belastung durch den Handelskrieg, die sich vor allem auf das verarbeitende Gewerbe konzentriert hat, beeinträchtigt nun offenbar auch das Konsumklima. Die US-Notenbank wollte der weiteren Ausdehnung dieser Konjunkturschwäche etwas entgegensetzen, indem sie die Zinsen letzte Woche zum dritten Mal in diesem Jahr um 0,25 Prozent gesenkt hat. Die Experten von J.P Morgan Asset Management gehen davon aus, dass sich diese unterstützende Haltung auch in 2020 fortsetzt. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren