Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Deuten Gold- und Silberoptionen auf eine Kurskorrektur hin?

Ad

Gold- und Silberoptionen weisen derzeit ungewöhnlich positive Schiefewerte auf – was oftmals als Vorzeichen für eine bevorstehende Kurskorrektur gewertet werden kann. Starke Zinssenkungen und ein schwächerer Dollar könnten den Ausblick jedoch ändern.

Anzeige
| Theorie
twitterlinkedInXING

Jeder Zweite findet Gold „interessant“ oder ist bereits engagiert

Eine Umfrage von „Institutional Money“ zeigt, dass Investoren derzeit großes Interesse am gelben Edelmetall haben. Das hat einen einfachen und naheliegenden Grund.

gold.jpg
© BrunoWeltmann / stock.adobe.com

Vor dem Hintergrund, dass im dritten Quartal 2019 bis zu 17 Billionen US-Dollar an ausstehenden Anleihevolumen, das meiste davon von europäischen und japanischen Emittenten, negative Renditen brachte, sahen und sehen sich Investoren nach Alternativen um. Eine davon ist Gold. So gingen mittlerweile Hedgefonds dazu über, statt negativ rentierender Staatsanleihen lieber Gold als sicheren Zufluchtshafen in unsicheren Zeiten anzusteuern.

Das steigende Interesse an Gold spiegelt sich auch in einer Umfrage von „Institutional Money Online“ wider, die in den letzten Wochen auf unserer Webseite gemacht wurde.

Auf die Frage „Vor dem Hintergrund negativer Anleiherenditen sind Goldinvestment für mich…“ antworteten immerhin 55,6 Prozent aller Umfrageteilnehmer mit „interessant“. Beachtliche 19,4 Prozent gaben sogar an: „habe ich bereits getätigt“.

Für jeden Sechsten (16,7%) ist Gold „uninteressant“ und 8,3 Prozent haben sich damit „noch nicht beschäftigt“, wie die Grafik dazu zeigt.

Wir bedanken uns bei allen Umfrageteilnehmern und weisen auf zwei Stories zu Gold in der jüngst erschienenen Printausgabe von „Institutional Money“ hin. Neugierig geworden? Zu den beiden E-Magazin-Storys kommen Sie HIER oder HIER

Ist Value bei Aktien tot oder feiert es ein Comeback?
Dieser Fragestellung wird wahrscheinlich in einer der kommenden Print-Ausgaben von „Institutional Money“ nachgegangen. Bis dahin wollen wir im Rahmen unserer neuesten Online-Umfrage von Ihnen wissen, was Sie vom Value-Ansatz im Aktienmanagement halten.

Die genaue Fragestellung und die sechs Antwortmöglichkeiten finden Sie auf der Startseite rechts unten oder Sie kommen per Direktlink HIER zur Online-Umfrage.

Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihre hoffentlich rege Teilnahme. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren