Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

It's the dividend, stupid!

Laut aktuellen Studien können sich Anleger in diesem Jahr auf Dividenden in Rekordhöhe freuen. Sven Lehmann, Fondsmanager des Fünf-Sterne-Fonds HQT Global Quality Dividend, hält die Bedeutung der Ausschüttung trotzdem für unterschätzt.

sven-lehmann-11-2015-kopie.jpg
Sven Lehmann
© HQ Trust

Um die Wichtigkeit der Dividenden zu verdeutlichen, hat Lehmann den Aktienertrag der Sektoren des MSCI ACWI (MSCI All Countries World Index) in die Komponenten Bewertungsänderungen, Dividende sowie das Dividendenwachstum unterteilt. In nahezu allen Sektoren liefert das Dividendenwachstum den größten Beitrag der Aktienperformance, wie die folgende Grafik illustriert.

Woher der Ertrag der MSCI ACWI-Sektoren kommt

Quellen: Thomson Reuters Datastream, HQ Trust

Langfristig regiert die Dividende
„Es ist intuitiv, dass die Kursveränderung bei kürzeren Betrachtungszeiträumen die bedeutendste Rolle spielt", sagt Lehmann. Und weiter: "Langfristig spielen diese Schwankungen eine untergeordnete Rolle. Die Dividende ist der Hauptfaktor.“ Die Tatsache, dass Dividenden immer positiv seien, sorge – gepaart mit der Zeit – für einen Zinseszinseffekt, der einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung der Aktien habe, so der Fondsmanager weiter.

Dividenden sind die halbe Miete
Wie hoch der Einfluss der Dividende auf denTotal Return von Aktien auf lange Sicht ist, zeigt folgendes Beispiel: Wenn man 1871 einen Dollar in den S&P 500 investiert hätte, wäre aus diesem bis Ende 2018 528 US-Dollar geworden. Das entspricht einer Verzinsung von 4,4 Prozent p.a.. Berücksichtigt man die Dividenden und legt diese immer wieder neu an, wären es Ende 2018 mehr als 260.000 US-Dollar gewesen. Die Verzinsung hätte sich auf 8,9 Prozent p.a. verdoppelt.

Dividendenwachstum ist ebenfalls nicht zu unterschätzen
Bei der Frage nach der Bedeutung der Dividende sei nicht nur die aktuelle Ausschüttung wichtig, sondern auch ihr zukünftiges Wachstum, führt Lehmann aus. Überraschend sei, dass das Dividendenwachstum bei fast allen Sektoren den Hauptanteil des Aktienertrages ausmache: "Daher liegt im HQT Global Quality Dividend das Hauptaugenmerk auf dem stabilen Wachstum der Dividenden und nicht in erster Linie auf die Höhe der Dividende.“ (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren