Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Irans Angriffe illustrieren Einfluss von Algo-Trading auf den Markt

Wie stark der Einfluss von Algos auf den Finanzmarkt ist, ließ sich am Mittwoch beobachten. Nach den Vergeltungsangriffen des Irans auf US-Militärbasen griffen auf Algorithmen basierende Handelssysteme Schlagzeilen mit den Schlüsselworten “Iran” und “Angriff” auf.

3_investmentstrategie_adobestock_124326846.jpg
Algotrading ist blitzschnell, voll automatisiert, liest den News Flow aus und positioniert sich entsprechend. Verbal signalisierte Entspannung wird dann sofort im gegenläufigen Trades umgesetzt.
© Montri / stock.adobe.com

Turbulenzen am Devisenmarkt wurden damit deutlich verschärft, wie Händler aus den Stunden des asiatischen Handels berichteten. Eine Welle von Dollar-Verkaufsorders gegen Yen ließ die amerikanische Währung um bis zu 0,7 Prozent absacken. Dann folgte allerdings eine ebenso steile Erholung, nachdem Irans Außenminister Dschawad Sarif erklärte, die Regierung in Teheran habe die Maßnahmen in Selbstverteidigung ergriffen. Der Markt nahm dies als Zeichen dafür, dass der Konflikt mit den USA nicht sofort eskalieren wird.

Die Macht des Algo-Tradings am Beispiel von ​US-Dollar/Yen
Zuerst sinkt der Dollar, erholt sich dann aber schnell mit News Flow aus dem Mittleren Osten

Die Bewegung ging so schnell, dass Händler, die die Sitzung mit einer Short-Position in Dollar-Yen bei 108,45 begonnen hatten, am Ende eine Long-Position hatten, nachdem Algos aus der ganzen Welt ihre Gebote abgegeben hatten. Algos verkauften auch australische Dollar und Neusseeland-Dollar, als die Märkte von einer Welle der Risikoaversion erschüttert wurden, wie Bloomberg-Daten zeigen.

Save Haven-Trades nach zwei Stunden schon wieder Geschichte
Bereits nach zwei Stunden wurde die Welle der Haven-Trades, die über Aktien, Treasuries und Währungen hinweggefegt war, schnell abgebaut. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren