Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

IPE Country Award 2018 für Österreich geht an die VBV-Pensionskasse

Bei den IPE Awards in Dublin trafen sich am 4. Dezember 2018 im festlichen Rahmen hunderte Vertreter von Pensionskassen / Pensionsfonds aus ganz Europa zur jährlichen Verleihung der in der Branche begehrten Auszeichnungen.

vbv_pensionskasse_vorstaende_bild_2_klein_quer.jpg
Das Vorstandsduo der prämiierten VBV-Pensionskasse (v.l.n.r.: Gernot Heschl, Vorstandsvorsitzender; Günther Schiendl)

Im Rahmen des diesjährigen IPE-Awards des Fachmagazins „Investment and Pensions Europe“ wurde die VBV-Pensionskassen AG mit dem "Country Award" 2018 als beste Pensionskasse Österreichs ausgezeichnet. Diese Ehrung erhielt die VBV unter anderem für die mit Abstand beste Performance 2017, für das derzeit innovativstes Online Angebot mit www.meinevbv.at und für ihre Erfolge bei Ausschreibungen und Neukundengewinnung.

"Eine solche Auszeichnung ist selbst für uns als langjähriger Marktführer etwas ganz Besonderes“, freut sich Gernot Heschl, Vorstandsvorsitzender der VBV-Pensionskasse. „Diese Auszeichnungen bestätigen unseren Kurs, mit höchster Qualität, innovativen Kundenservices wie zum Beispiel unserem Kundenportal und mit langfristig sehr guten Ergebnissen neue Maßstäbe für unsere Kunden und Berechtigten zu setzen – weit über die Branche hinaus.“

"Ertrag mit Verantwortung" – VBV international unter den Besten der Branche 
„Wir setzen seit Jahren auf die Strategie "Ertrag mit Verantwortung". In diesem Zusammenhang achten wir neben ökonomischen Aspekten bei unserer Anlage auch besonders auf den Standort Österreich und auf die Nachhaltigkeit unserer Anlageentscheidungen“, erklärt Günther Schiendl, Mitglied des Vorstandes der VBV-Pensionskasse. „Damit zählt die VBV – ebenso wie mit ihrer langfristigen Performance – auch international zu den ersten der Branche. Diese Auszeichnungen bestätigen uns in diesen Anstrengungen.“ (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen