Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

IPE Award “Best Pension Fund/Versorgungswerk in Germany" geht an BVK

Eitel Freude herrscht berechtigterweise in München: Denn die Bayerische Versorgungskammer (BVK) ist am 4. Dezember 2018 in Dublin bei der Verleihung der jährlichen IPE Awards mit dem Country Award in der Kategorie “Best Pension Fund/Versorgungswerk in Germany” ausgezeichnet worden.

ipe_award_bvk_2018.jpg
Michael Gradl, CFA, Leiter Alternative Zinsstrategien bei der Bayerischen Versorgungskammer (1. v. links), nimmt den IPE Award stellvertretend für die Bayerische Versorgungskammer entgegen.
© BVK

Aufgrund herausragender Leistungen der Bayerischen Versorgungskammer konnte sich die BVK in der Landeskategorie Deutschland bei der diesjährigen Preisverleihung von der Konkurrenz absetzen und wurde mit dem Country Award Germany für Versorgungswerke prämiert. Zuletzt wurde die Bayerische Versorgungskammer Ende 2014 in Wien mit den IPE Award ausgezeichnet. Dieses Mal ist das Referat für Alternative Zinsstrategien stolz darauf, dazu beigetragen zu haben, der BVK den Preis für das beste Versorgungswerk Deutschlands nach München zu holen. 

Gut gesteuert in schwierigem Zinsumfeld
Die Bewerbung wurde durch das Referat “Alternative Zinsstrategien“ eingereicht, sodass die Jury vor allem die Spezialisierung im Team hervor hob, um auch in Zeiten eines herausfordernden Zinsumfelds nachhaltig eine positive Rendite für ihre Mitglieder zu erwirtschaften. Anlageklassen, die von dem fünfköpfigen Team in München betreut werden, umfassen unter anderem Unternehmensanleihen, Schwellenländeranleihen sowie Infrastrukturfinanzierungen. Zudem wurde die umfassende sowie tiefgreifende Managerselektion im Rahmen des von dem dedizierten Team für alternative Zinsstrategien durchgeführten Due Diligence-Prozesses von der Jury honoriert sowie zusätzlich eingeführte innovative Anlageprodukte als besonders löblich hervorgehoben.

Alternative Zinsstrategien ausgebaut
Die strategische Ausrichtung sowie der bisherige Erfolg des Referats ermöglichten dem Team, im Jahr 2017 zusätzlich zwei Milliarden Euro in alternative Zinsstrategien zu investieren. Honoriert wurde zudem die klar definierte sowie breit diversifizierte Portfoliostruktur, die auf einer sicheren und nachhaltigen Investmentstrategie basiert. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen