Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Invesco: Diese sieben Dinge sind diesen Monat für Investoren wichtig

Die Chef-Marktstrategin von Invesco, Kristina Hooper, nennt jene sieben Faktoren, die Investoren diesen Monat unbedingt beachten sollten, um möglichst keine Performancenachteile zu erleiden.

tech-teaser.jpg
Tech-Regulierung zeichnet sich ab
Trump hat auch den Technologiesektor ins Visier genommen und droht, Unternehmen wie Google stärker zu regulieren. Die Ironie an diesen Drohungen sei laut Hopper, dass die Trump-Regierung Wirtschaftswachstum und Geschäftsvertrauen gerade durch eine Welle von Deregulierungsmaßnahmen gestärkt hat. Wenn Trump jetzt droht, Tech-Unternehmen in ein Regulierungskorsett zu zwängen, könnte das genau das Gegenteil bewirken.

Möglicherweise handelt es sich bei diesen Drohungen nur Wahlkampfrhetorik im Vorfeld der in Kürze anstehenden „Midterm“-Wahlen in den USA.

„In jedem Fall werden wir die diesbezüglichen Entwicklungen aber genau im Auge behalten, da der Tech-Sektor für den Bullenmarkt der letzten Jahre von großer Bedeutung war“, erklärt Hooper.
 
© Sergey Nivens / stock.adobe.com

Kristina Hooper, Chief Global Market Strategist bei Invesco zählt in einer aktuellen Einschätzung jene Gefahrenquellen auf, die das Potenzial haben, Investoren satte Verluste zu bescheren.

Zu den Risikoquellen gehören der Handelskonflikt, Italien, die Schwellenländerkrise aber auch andere Entwicklungen, die Sie der Bildergalerie oben entnehmen können. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren