Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Großanleger sucht Manager für asiatische Tech-Leader!

Ad

Ein Großanleger aus der Kategorie „Versicherung/Vorsorge/Kirche“ sucht einen Asset Manager, der spezielle Expertise bei Aktien und/oder Private Equity in asiatischen Technologie- und Innovations-Leader hat. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User.  Mehr erfahren >>

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Interessensverband Kapitalmarkt KMU rüstet auf

Der Interessensverband Kapitalmarkt KMU blickt auf ein erfolgreiches erstes Verbandsjahr zurück. Seit seiner Gründung im August 2017 haben sich seine Mitgliederzahlen verdoppelt. Mit der Bayerische Börse und der KFM Deutsche Mittelstand gibt es zwei echte Mittelstandsschwergewichte neu im Vorstand.

wegerich_ingo_luther_law_quer_klein.jpg
Rechtsanwalt Ingo Wegerich, Partner der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft, ist Präsident des Interessensverbands Kapitalmarkt KMU und hat gut lachen: Das erste Jahr lief hervorragend.
© Luther Lawfirm

Aber der junge Verband konnte auch Erfolge bei der Interessensvertretung des kapitalmarktorientierten Mittelstands verzeichnen, etwa indem er auf die Gesetzgebung im Interesse der Mittelständler Einfluss nahm. Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung im November begrüßte Präsident Ingo Wegerich zwei neue Gesichter in den Vorstandsreihen.

Zwei neue Vorstandsmitglieder 
Neu im Vorstand sind Dr. Marc Feiler, Geschäftsführer der Börse München mit ihrem bekannten Mittelstandssegment m:access, in dem 59 Unternehmen gelistet sind, sowie Hans-Jürgen Friedrich, Vorstandsvorsitzender von der KFM Deutsche Mittelstand AG, dem Initiator des größten Mittelstandsanleihenfonds Deutschlands mit einem Volumen von über 100 Millionen Euro.

Zum neuen Vizepräsidenten von Kapitalmarkt KMU wurde in der Mitgliederversammlung Thomas Stewens (BankM) gewählt – er war bereits zuvor Vorstandsmitglied und ersetzt Alexander Starke (ehemals Vita 34 AG), der von seinem Amt zurückgetreten ist. Mit dem neuen, erweiterten Vorstand verfolgt der Interessensverband weiterhin große Ziele für das kommende Jahr. 

Ziele 2019
„Die rechtlichen Veränderungen im Kreditgeschäft durch Basel III und zukünftig durch Basel IV führen zur Notwendigkeit, dass mittelständische Unternehmen einen erleichterten Zugang zum Kapitalmarkt erhalten, um die Finanzierungsseite mit börsennotierten Finanzierungsinstrumenten für die Zukunft wetterfest zu machen. Auf der anderen Seite ist es genauso wichtig, dass professionellen und privaten Anlegern die Möglichkeit eingeräumt wird, alternative Anlageprodukte über den Kapitalmarkt zu beziehen. Genau dieser Aufgabenstellung widmet sich der Verband. Ich freue mich, den Verband in dieser herausfordernden Aufgabenstellung unterstützen zu dürfen“, sagt Hans-Jürgen Friedrich.

Dr. Marc Feiler ergänzt: „Der Verband bündelt die Interessen mittelständischer Unternehmen am Kapitalmarkt und verschafft ihnen Gehör in der Politik, bei Aufsichtsbehörden und Marktteilnehmern. Er fördert den Austausch zwischen Unternehmen und externen Stakeholdern und trägt damit maßgeblich zu verbesserten Rahmenbedingungen und einem funktionierenden Ökosystem Börse bei. Ich freue mich, die Arbeit des Verbands künftig als Mitglied des Vorstands unterstützen zu können.“ (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen