Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Inflation im Euroraum im April wie im März auf Jahresbasis bei 7,4 %

Das berichtete das Statistikamt Eurostat heute in Luxemburg anhand endgültiger Daten. Die Teuerung ist damit so hoch wie nie zuvor im europäischen Währungsraum ausgefallen. Eine erste Berechnung hatte noch eine Rate von 7,5 Prozent ergeben.

inflation.jpg
© photoschmidt / stock.adobe.com

Angetrieben wurde die Inflation abermals durch einen starken Anstieg der Energiepreise, die binnen Jahresfrist um 37,5 Prozent zulegten. Lebens- und Genussmittel waren 6,3 Prozent teurer. Dienstleistungen und industriell gefertigte Waren verteuerten sich um 3,3 beziehungsweise 3,8 Prozent.

Ohne Energie, Lebens- und Genussmittel stiegen die Verbraucherpreise um 3,5 Prozent, nach 3,0 Prozent im Vormonat. Die Inflationsberechnung in dieser Abgrenzung als sogenannte Kerninflation ist deutlich weniger schwankungsanfällig und wird von vielen Ökonomen als verlässlicheres Maß für den Inflationstrend betrachtet.

Bei den morgen beginnenden Beratungen der Finanzminister und Notenbankchefs der G7-Staaten in Königswinter bei Bonn dürfte die Bekämpfung der Inflation jedenfalls ein wichtiges Thema sein. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren