Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

HSBC INKA übernimmt Master-KAG-Mandat für die Süddeutsche Krankenversicherung

Die Süddeutsche Kranken- und Lebensversicherung a.G. (SDK/SDL) hat im Rahmen einer Ausschreibung das Mandat zur Verwaltung ihrer gesamten Kapitalanlagen in Höhe von knapp 5 Milliarden Euro an die Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH (HSBC INKA) vergeben. Die Ausschreibung wurde vom Frankfurter Consultant RMC Risk-Management-Consulting GmbH begleitet und durchgeführt.
 
Langfristige Kundenbeziehung vertieft
 
Die Kundenbeziehung von SDK/SDL und HSBC INKA geht auf das Jahr 2005 zurück. Mit dem jüngsten Mandat sind nunmehr alle Assets des Versicherers bei HSBC INKA unter einem Dach gebündelt. „Die Erweiterung des Mandats der Süddeutschen Kranken- und Lebensversicherung beweist, dass unsere Kunden unsere Qualität und Flexibilität schätzen und uns als zuverlässigen Partner wahrnehmen“, erklärt Martin Brombeis, Mitglied der erweiterten Geschäftsführung der HSBC INKA.
 
Konsolidiertes Reporting wird möglich
 
„Wir legen großen Wert auf einen nachhaltigen, langjährigen Partner. Besonders wichtig ist uns außerdem, dass individuell auf unsere Wünsche eingegangen wird“, so Jan von Graffen (Bild), Abteilungsleiter Kapitalanlagemanagement der Süddeutschen Kranken- und Lebensversicherung a.G. Weiter betonte er, dass „durch die Bündelung aller Assets bei HSBC INKA nun die Voraussetzungen für ein konsolidiertes Reporting geschaffen wurden.“
 
Mit einem verwalteten Gesamtvolumen von rund 196 Milliarden Euro in Publikum-, Spezialfonds und sonstigen administrierten Assets (per 30.9.2013) gehört die HSBC INKA zu den führenden Master-KAGen in Deutschland. Die Mittelzuflüsse lagen zwischen Januar 2010 und September 2013 alleine für Spezialfonds bei über 50 Milliarden Euro.
 
------------
 
Über HSBC INKA:
 
HSBC INKA - Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH wurde im Jahre 1968 mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Einziger Gesellschafter von HSBC INKA ist seit dem Jahre 2002 HSBC Trinkaus & Burkhardt AG. Mit einem verwalteten Gesamtvolumen von rund 196 Milliarden Euro (per 30.09.2013) in Publikums-/ Spezialfonds und sonstigen administrierten Assets gehört HSBC INKA zu den führenden Master-KAGen in Deutschland. Sie bietet Ihren Anlegern umfangreiche Expertise in Bezug auf die inhaltliche Gestaltung und Umsetzung von Anlagelösungen.
 
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen