Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

HQ Trust: Größenvergleich der "Big-Five" zeigt Interessantes

Ein Vergleich von Unternehmen wie Amazon, Apple, Alphabet, Microsoft und Facebook mit den europäischen Top-5-Unternehmen oder allen AGs aus dem MSCI Deutschland sorgt bei Investoren für einen Erkenntnisgewinn.

danske2.jpg
© pit24 / stock.adobe.com

Wie groß die US-Technologie-Konzerne Amazon, Apple, Alphabet, Microsoft und Facebook, die derzeitigen "Big Five", geworden sind, die von der steigenden Nachfrage nach Apps, Wearables sowie Streaming und anderen Online-Dienstleistungen profitieren, zeigt ein Vergleich von HQ Trust mit den „Zwergen“ des alten Kontinents.

Im Rahmen seiner Analyse vergleicht Maximilian Kunz, Senior Analyst bei HQ Trust, Börsenwert, Umsatz sowie den Gewinn der amerikanischen „Big Five“ mit der europäischen Top 5 (Nestlé, Roche, Novartis, LVMH und L'Oréal) sowie dem kompletten MSCI Deutschland, der die Aktien von 63 Unternehmen enthält.

Die Big Five kommen laut Berechnungen von Kunz derzeit in Summe auf einen Börsenwert von rund 5,7 Billionen Dollar. "Dabei spielt Apple mit knapp 1500 Milliarden bereits in einer ähnlichen Liga wie der gesamte MSCI Deutschland mit 1530 Milliarden Dollar", erklärt Kunz.

Apple ist allein bereits deutlich ‚schwerer‘ als die europäische Top Fünf. "Sie besteht aktuell aus Nestlé, Roche, Novartis, LVMH und L'Oréal und kommt nur auf 1,15 Billionen Dollar, hält Kunz fest und verweist auf nachfolgende Grafik:

Deutschland voran
Beim Umsatz liegen die deutschen Aktien im Vergleich von Kunz noch weit vorne. In Summe kamen sie im vergangenen Geschäftsjahr auf Erlöse von rund 2,4 Billionen Dollar. Die großen Fünf aus den USA und Europa rangieren hier ‚nur‘ bei 943 beziehungsweise 304 Milliarden Dollar.

Margenstarke Giganten
„Wie margenstark das Geschäft der Tech-Giganten ist, zeigt der Blick auf den erwarteten Jahresgewinn. In Summe dürften sie auf rund 170 Milliarden Dollar kommen. Das ist mehr als das Dreifache der europäischen Top 5 und 52 Prozent mehr als der Gewinn des kompletten MSCI Deutschland mit seinen 63 Unternehmen", erklärt Kunz abschließend. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren