Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller will Volatilitätsprämien vereinnahmen!

Ad

Ein Großanleger tätigt über das Mandate-Tool eine Ausschreibung betreffend Vereinnahmung der Volatilitätsrisikoprämie. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Hansainvest Lux verstärkt Führungsriege, ändert Gesellschaftsstruktur

Aus einem Leitungsgremium mach' zwei: Die Hansainvest Lux S.A. wird zum 1. Juli 2019 die Gesellschaft auf eine dualistische Struktur mit Vorstand und Aufsichtsrat umstellen.

Dr. Jörg W. Stotz, Hansainvest
Dr. Jörg W. Stotz, Sprecher der Geschäftsführung der Hansainvest  Hanseatische Investment-GmbH
© Hansainvest

Im Zuge dessen wird Dr. Christian Tietze zum neuen Vorstand bestellt. Neben Dr. Tietze, der zukünftig die Bereiche Administration sowie Legal & Fonds Set-up verantwortet, werden die bisherigen Geschäftsführer Frank Linker und Martin Schulte als Vorstände fungieren. Frank Linker ist dabei weiterhin für den Bereich Financial Assets verantwortlich und Martin Schulte leitet den Bereich Alternative Investments. Der Aufsichtsrat setzt sich aus Dr. Marc Biermann, Dr. Jörg W. Stotz und Ludger Wibbeke zusammen. 

Das entscheidungstreffende Organ sitzt künftig in Luxemburg
„Die Anpassung auf eine dualistische Struktur mit Vorstand und Aufsichtsrat hat den Vorteil, dass das entscheidungstreffende Organ zukünftig in Luxemburg sitzt und nicht wie bisher – in Form des Verwaltungsrates – am Standort der Muttergesellschaft Hansainvest in Hamburg. Lediglich die Kontrolle erfolgt weiterhin von hier aus“, erklärt Dr. Jörg W. Stotz, Sprecher der Geschäftsführung der Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH und aktuell Präsident des Verwaltungsrats der Hansainvest Lux. 

Verantwortlichkeiten geschärft
„Die neue Struktur und die personelle Verstärkung führt zu einer weiteren Schärfung der Zuständigkeiten, insbesondere im Bereich Alternative Investments. Die Änderungen verfolgen zudem das Ziel, unsere Dienstleistungsqualität am Standort Luxemburg auch in starken Wachstumsphasen zu optimieren und gleichzeitig den Kunden weiterhin sehr individuell und persönlich beraten zu können“, ergänzt Martin Schulte, aktuell Geschäftsführer der Hansainvest Lux. Seit Beginn des vierten Quartals vergangenen Jahres haben sich die Assets under Administration (AuA) am Standort Luxemburg deutlich erhöht. Das administrierte Vermögen beträgt derzeit mehr als eine Milliarde Euro. „Mit Dr. Tietze haben wir einen erfahrenen Experten für uns gewinnen können, der sowohl mit dem Standort Luxemburg als auch mit den Möglichkeiten der entsprechenden Fondsstrukturen bestens vertraut ist“, so Schulte weiter.  

Dr. Christian Tietze (45) ist seit mehr als zwölf Jahren in der Fondsindustrie am Standort Luxemburg tätig. In den vergangenen fünf Jahren verantwortete Tietze Auf- und Ausbau des Deutschlandgeschäfts für einen Wettbewerber, bei dem er zuvor auch den Bereich Legal & Fonds Set-up geleitet hat. Im Anschluss an seine wissenschaftliche Laufbahn am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre der Universität Bayreuth hat Tietze seine ersten praktischen Erfahrungen unter anderem als Produktmanager für die Auflage von institutionellen Publikums- und Spezialfonds und als Investment Analyst, insbesondere im Bereich Mezzanine und Private Equity Dachfonds, gesammelt. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren