Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Gothaer AM erhöht Investition in Fonds für private Wohnungsbaukredite

Zwei Jahre nach ihrer Erstinvestition in niederländische Hypotheken hat die Gothaer Asset Management AG beschlossen, ihre Investition in den von Syntrus Achmea verwalteten Fonds für private Wohnungsbaukredite um weitere 20 Millionen Euro zu erhöhen.

arthur_van_der_wal_klein_quer.jpg
Arthur van der Wal (Bild), CEO von Syntrus Achmea, sagt: "Die Erweiterung des Mandats durch Gothaer zeigt die Attraktivität niederländischer Wohnungsbaukredite als eine Anlageklasse, die im Vergleich zu anderen liquiden festverzinslichen Anlagen in der Eurozone ein attraktives Risiko-Rendite-Profil bietet.“
© Syntrus Achmea

"Die hervorragende Performance des Wohnungsbaukredite-Fonds von Syntrus Achmea hat sich positiv auf das gesamte Risiko-Rendite-Profil unseres Portfolios ausgewirkt", sagt Christof Kessler, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Asset Management AG, einer Tochter des deutschen Versicherers Gothaer. "Daher haben wir uns entschlossen, unsere Investitionen in niederländische Wohnungsbaukredite zu erhöhen; Syntrus Achmea soll dabei weiterhin einer unserer drei wichtigen Partner in dieser Assetklasse bleiben.“ 

Syntrus Achmea Real Estate & Finance, eine Tochter des niederländischen Versicherers Achmea, verwaltet den betreffenden Fonds für Wohnungsbaukredite im Auftrag von mehr als 50 institutionellen Anlegern. Der Fonds hat ein Volumen von derzeit über zwölf Milliarden Euro und ist somit der größte Hypothekenfonds der Niederlande. Die Gothaer Asset Management war der erste ausländische Investor, der sich mit einer Erstinvestition von 500 Millionen Euro an diesem Fonds beteiligte. Im vergangenen Jahr akquirierte Syntrus Achmea neue Mandate in Höhe von 1,5 Milliarden Euro. 

"Wir freuen uns, dass die Gothaer Asset Management nach zwei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit weiterhin Vertrauen in uns hat", sagt Arthur van der Wal, CEO von Syntrus Achmea. "Die Erweiterung des Mandats durch Gothaer zeigt die Attraktivität niederländischer Wohnungsbaukredite als eine Anlageklasse, die im Vergleich zu anderen liquiden festverzinslichen Anlagen in der Eurozone ein attraktives Risiko-Rendite-Profil bietet. Wir sind stolz darauf, dass die Investition in unseren Fonds für private Wohnungsbaukredite einen positiven Beitrag zur Portfoliozusammensetzung der Gothaer leistet, und wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Partnerschaft." 

Gothaer und Achmea arbeiten seit vielen Jahren im Rahmen von Eurapco, einer Allianz von acht genossenschaftlichen Versicherern in Europa, zusammen. „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Partnerschaft fortsetzen können, indem wir die Gothaer bei ihrer Anlagestrategie weiter unterstützen", ergänzt Bianca Tetteroo, Vorstandsvorsitzende von Achmea, einem der größten Versicherer in den Niederlanden. (kb)

 

 

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren