Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Halten Sie Ihr Portfolio auf Kurs.

Ad

Bond Compass Q1 2019. Navigieren Sie durch den Rentenmarkt. Jetzt lesen:
Nur für professionelle Anleger. Eine Anlage ist mit Risiken verbunden, darunter fällt das Risiko des Kapitalverlustes. SSGA GmbH. Authorised and regulated by the Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”). Register of Commerce Munich HRB 121381. www.ssga.com 2396502.1.1.EMEA.INST

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Fünf Börsenkorrektur-Statistiken, die Profi-Investoren kennen sollten

Der turbulente Jahresausklang an den globalen Aktienmärkten hallt immer noch nach und verunsichert Anleger. Höchste Zeit für ein paar Fakten zum Thema Börsenkorrektur.

teaser.jpg
Einige interessante Zahlen über Börsenkorrekturen seit 1950 – einfach weiterklicken!
© ra2 studio / stock.adobe.com

An den Dezember 2018 werden sich institutionelle Investoren – im negativen Sinne – wohl noch länger erinnern. Am 17. Dezember rutschte der US-Aktienmarkt auf den niedrigsten Stand seit 14 Monaten. Der 122 Jahre alte Dow Jones Industrial Average, der S&P 500 und der technologielastige Nasdaq Composite verloren alle mehr als zwei Prozent ihres Wertes – wobei jeder Index mehr als zehn Prozent unter seinen individuellen Allzeithöchststand fiel, was nach gängiger Lesart den Beginn einer Korrektur einläutet.

Und dennoch besteht nach Ansicht des Anlegerportals "The Motley Fool" kein Grund zur Panik: Trotz unverändert nervöser Märkte gibt es fünf Statistiken zu Börsenkorrekturen, die Profianleger kennen sollten, wenn sie ihre Nerven schonen wollen – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen