Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Frankfurter Volksbank verlässt mit 20. Fusion erstmals Hessen

​Die Frankfurter Volksbank steht beispielhaft für die Konsolidierung in der zersplitterten deutschen Bankenbranche. Am Dienstag hat die Vertreterversammlung des Instituts für die Fusion mit der VR-Bank Alzenau gestimmt, wie die Bank mitteilte. Die VR-Bank gab bereits vergangene Woche grünes Licht.

frankfurter_volksbank.jpg
Frankfurter Volksbank
© Frankfurter Volksbank

Die Frankfurter Volksbank, die im vergangenen Jahr auf eine Bilanzsumme von knapp 13 Milliarden Euro kam, macht damit erstmals einen Schritt über die hessische Landesgrenze hinweg und fusioniert mit einer bayerischen Volksbank, wie Blomberg News berichtet. Zugleich ist es bereits die 20. Fusion für die Frankfurter Volksbank.

Unabhängige Kreditvermittlungsgesellschaft kommt
Grünes Licht bekamen auch die Pläne des Vorstands zur Gründung einer neuen, unabhängigen Kreditvermittlungsgesellschaft. Online und per Telefon sollen zunächst private Immobiliendarlehen vermittelt werden. Es stehen über 450 Finanzierungspartner zur Verfügung. Damit reagiert die Volksbank auf den Boom von Vergleichsportalen im Internet.

Fusionen der Frankfurter Volksbank seit 1990

(kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren