Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis gründet neue politische Bewegung

Der ehemalige Ex-Finanzminister gründet eine eigene Linksbewegung.

Griechenlands ehemaliger Finanzminister Yanis Varoufakis, einer der Starreferenten am Institutional Money Kongress 2016 im Frankfurter Congress Center, will nach eigenem Bekunden eine neue politische Bewegung ins Leben rufen. Als Gründungsort hat sich Varoufakis die Berliner "Volksbühne" ausgesucht. Dort soll am 9. Februar die Bewegung "Democracy in Europe Movement 2025" entstehen, berichtet die linksgerichtete Tageszeitung "Neues Deutschland". Dass die neue Bewegung in Berlin gegründet werden soll, sei ein Symbol, schreibt die Zeitung.
 
Der Ökonom hatte die Gründung seit längerem angekündigt. Es gehe ihm keineswegs darum, bloß eine neue Partei zu starten. Vielmehr gehe es um eine "dritte Alternative". Die als pan-europäisch angekündigte Bewegung habe "ein einziges, radikales Ziel: die EU zu demokratisieren", sagte Varoufakis der italienischen Wochenzeitung "L'Espresso". Die Initiative solle die Energie der pro-europäischen Kritiker von EU-Kommission und Europäischer Zentralbank (EZB) bündeln, um den Zerfall der Wirtschaftsgemeinschaft zu verhindern.
 

Varoufakis musste gehen
 
Varoufakis hatte sich als Finanzminister gegen harte Sparauflagen der Retter-Institutionen für das hochverschuldete Griechenland hartnäckig gewehrt. Im Juli 2015 war er zurückgetreten, nachdem ein Grabenkrieg mit den Geldgebern zu Kapitalverkehrskontrollen geführt und das Elend der griechischen Wirtschaft verschärft hatte. (ert/aa)
 
 
 
twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren