Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Steigendes Interesse am Biotechsektor

Ad

Der Biotechsektor verzeichnet im 3. Quartal Kapitalzuflüsse. Im Rahmen des aktiven Anlagestils setzt BB Biotech neue Schwerpunkte im Portfolio und investiert vermehrt in neue Technologien mit Wachstumspotenzial.

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Euro Corporate Bond Markt: wie war das doch gleich mit den Zitronen?

Der Anleihenmarkt wird immer wieder mit dem Gebrauchtwagenmarkt, dem „Market for Lemons" von Nobelpreisträger George Akerlof verglichen. Auch wenn die Interpretation wissenschaftlich nicht ganz exakt ist, stellt sich die Frage: Ist ein wachsender Anleihenmarkt grundsätzlich positiv oder negativ?

tollayimk18.jpg
Mag. Bernhard Tollay, Geschäftsführer der Metis Invest GmbH
 
© Metis Invest

Eine „Wirtschaft auf Pump“ hat ihre Schattenseiten, das führt die Diskussion über die historisch hohe Verschuldung vieler europäischer Staaten eindrucksvoll vor Augen. Doch wie sieht es auf Seite der Unternehmensanleihen aus? Sind höher verschuldete Unternehmen attraktiver, weil sie im aktuellen Niedrigzinsumfeld effizienter und produktiver agieren können? Oder läuft man als Investor zunehmend Gefahr, Zitronen – also Anleihen von minderer Qualität – am Markt zu bekommen, da Unternehmen vermehrt „billiges Geld“ aufnehmen, um damit ansonsten  unwirtschaftliche Projekte zu realisieren?

Metis Invest, Tochter der Merkur Versicherung AG für Tailor-made Asset Management, hat sich einen exzellente Ruf als Manager von Unternehmensanleihen erarbeitet und mit dieser Frage gründlich auseinandergesetzt. 

Markt unter dem Mikroskop
Ein genauerer Blick auf den Markt für Euro Corporate Bonds zeigt dabei interessante Ergebnisse. So ist der Markt für Euro-denominierte Unternehmensschuldverschreibungen in den letzten Jahren enorm gewachsen. Betrug das ausstehende Nominale der Anleihen des iBoxx Euro Corporate Index (iBoxx) im Jahr 2013 noch rund 1,273 Billionen Euro, so waren es Ende 2017 bereits 1,781 Billionen Euro, was einem Anstieg von rund 40 Prozent entspricht. Auch 2018 ist die Emissionslaune der Unternehmen weiterhin ungebrochen, weshalb mit einem weiteren Anstieg zu rechnen ist.

Der Corporate Bond Markt wächst rasant…
Die Darstellung der Marktwerte aller Anleihen im iBoxx, gegliedert nach Sektoren, zeigt wie schnell der Markt für Unternehmensanleihen in den letzten fünf Jahren gewachsen ist.

Quelle: Metis Invest, Markit

Zu den besonders stark wachsenden Sektoren zählen Health Care (Sanofi, Novartis und Co.) sowie Autobauer, Nahrungsmittelhersteller und Textilproduzenten (Consumer Goods). Der Marktwert dieser Sektoren hat sich seit 2013 mehr als verdoppelt.

Nicht nur größer, sondern auch anders strukturiert
"Neben der schieren Größe hat sich jedoch auch die Struktur des Marktes gewandelt. Der Markt wurde breiter, internationaler und damit vielfältiger. Während im Jahr 2013 die 20 größten Emittenten im iBoxx, darunter Schwergewichte wie Rabobank, Volkswagen, oder BNP Paribas, noch rund 32 Prozent des Marktes ausmachten, waren es im Jahr 2017 nur noch rund 27 Prozent", weiß Bernhard Tollay, Geschäftsführer von Metis Invest, zu berichten. 

Auch auf geographischer Ebene hat sich einiges getan
Denkt man bei Euro Unternehmensanleihen ausschließlich an Emittenten mit Sitz in der Eurozone so betrachtete man 2013 rund 62 Prozent des gesamten Universums. 2017 sind es nur noch 56 Prozent während vor allem internationale Emittenten aus den USA, Australien, Japan oder China, die sich in Euro verschulden, eben um jenen Betrag von 18 auf 24 Prozent gewachsen sind. Der übrige Teil entfällt auf europäische Länder ohne Euro, allen voran UK und Schweden. Während die Suche nach Zitronen am Markt für Staatsanleihen durchaus berechtigt sei, könn diese Verallgemeinerung für den Markt der Unternehmensanleihen unserer Meinung nach nicht getroffen werden, so Tollay weiter. 

Der Index wird immer länger…
Was aufmerksame Marktbeobachter schon seit geraumer Zeit spüren, spiegelt sich auch in den vorliegenden Zahlen nieder: Der Index für Euro Corporate Bonds wird seit geraumer Zeit stetig länger. Nicht nur die durchschnittliche Duration steigt kontinuierlich – von 4,4 (2013) auf 5,2 (2017) – sondern auch die Laufzeitenstruktur des Index verändert sich. Vor allem Unternehmensanleihen mit Laufzeiten zwischen 10 und 20 Jahren wurden in den letzten fünf
Jahren immer beliebter. 

Laufzeitenstruktur iBoxx Euro Corporate IG Index 

Quelle: Metis Invest, Markit

Viele neue Namen im Euro Corporate Bond Markt seit 2013
Die Anzahl der Emittenten von Staatsanleihen ist naturgemäß beschränkt, ein wachsender Anleihenmarkt geht damit zwangsläufig mit einer höheren Schuldenlast pro Emittent einher. Den Euro Corporate Bond Markt betraten hingegen in den letzten fünf Jahren 178 neue
Emittenten, wodurch der Markt deutlich vielseitiger wurde. Die zunehmend breitere Auswahl an Emittenten pro Sektor und Ratingklasse bieten dem Investor Möglichkeiten zur Portfoliostreuung und Diversifikation. 

Tiefgehende Analysen für den Erfolg unabdingbar
Um die positiven Effekte heben zu können,. ist jedoch ein fundamentaler Investmentprozess  sowie umfassendes Credit Research auf Emittentenebene unabdingbar. Dass Metis Invest über das erforderliche Knowhow verfügt, zeigt die Performance des mittlerweile gut 350 Millionen Euro schweren SIRIUS 25 - Euro Corporate Bond Fonds (ISIN: AT0000A1FUU3; thesaurierende Tranche) und des Metis Bond Euro Corporate ESG (ISIN: AT0000A1X8R3; ausschüttend). Letzterer ist der kleine Bruder, der im August 2017 startete und dessen  Anlagestrategie die langjährige Erfahrung und das Know-how der Metis im Corporate Bond Management mit einem Nachhaltigkeitsansatz verbindet. Diesem liegt ein nachvollziehbarer ethisch-ökologischer Kriterienkatalog zugrunde. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen