Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Die neue Normalisierung

Ad

Seit 2009 haben die Zentralbanken ihre Bilanzen auf beispiellose Art aufgebläht. Angesichts des weltweit verbesserten Wirtschaftsumfelds hat die Notwendigkeit einer „Normalisierung“ – Anhebung der Zinsen und Reduzierung der Bilanzen – zu einer vierten Welle des Tapering geführt.

Anzeige
Advertisement
| Märkte
twitterlinkedInXING

Eurex Clearing und PGGM kooperieren bei der Wertpapierleihe

Der genossenschaftliche niederländische Pensionsfondsdienstleister PGGM, ein Anbieter von Vermögensverwaltung, Pensionsfondsmanagement und Beratung, wird als erster Buy-Side-Kunde direkter Teilnehmer des Lending-CCP von Eurex Clearing für die Wertpapierleihe.

regulierung1.jpg

Die Entwicklung und Umsetzung einer zentralen Clearinglösung für die Wertpapierleihe ist Bestandteil der Strategie der Gruppe Deutsche Börse zur Integration neuer und innovativer Angebote, die den Teilnehmern dabei helfen sollen, Kosten zu senken und ihre operative Effizienz zu steigern. Erreicht werden soll dies durch Aufrechterhaltung und Förderung der stark durch bilaterale Beziehungen geprägten Strukturen des Wertpapierleihemarktes.

Roelof van der Struik, Investment Manager Treasury Trading & Commodities bei PGGM erklärte: „Wir bei PGGM glauben, dass uns die Anbindung an Eurex Clearing und damit die Nutzung sämtlicher Ressourcen von EquiLend mit dem CCP-Modell neue Strukturen der Wertpapierleihe ermöglicht und Geschäftschancen für wirtschaftliche Eigentümer eröffnet. Auch die steigenden Liquiditäts- und Kapitalanforderungen und den zunehmenden Kostendruck am Wertpapierleihemarkt werden wir so besser bewältigen können.“

Nachfrage nach CCP-Lösungen im Steigen begriffen

Brian Lamb, CEO of EquiLend, sagte: „Wir freuen uns, dass PGGM EquiLend als Anbieter umfassender Dienstleistungen für die Anbindung an den Wertpapierleihe-CCP von Eurex Clearing ausgewählt hat, und begrüßen PGGM als neuen Kunden. Die Nachfrage nach CCP-Lösungen nimmt aufgrund von Kostendruck und steigenden Anforderungen an die operative Effizienz weiter zu. Wir erwarten daher eine verstärkte Nutzung unserer Anbindung an Eurex, wenn die Wertpapierfinanzierungsbranche die Vorteile eines CCP-Modells erkennt.“

Marcel Naas, Global Head of Funding & Financing bei der Gruppe Deutsche Börse fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass wir PGGM im Rahmen unserer Strategie, unser Angebot für den Wertpapierleihemarkt auch auf Buy-Side-Kunden auszuweiten, überzeugen konnten. Die Nutzung durch dessen Mitglieder macht unseren Wertpapierleihe-CCP noch attraktiver. Davon profitieren sowohl unsere Kunden als auch andere angebundene Märkte über alle Anlageklassen hinweg.“

Verringertes Kontrahentenrisiko

Der Wertpapierleihe-CCP von Eurex Clearing umfasst die Leihe von Aktien und ETFs in Europa sowie von Rentenwerten. Zu den strategischen Partnern des Wertpapierleihe-CCP von Eurex Clearing zählen einige der größten Anbieter von Finanzdienstleistungen für institutionelle Anleger und Vermittlungsservices für Wertpapierleihgeschäfte. Der direkte Zugang zu dem CCP für wirtschaftliche Eigentümer über die Specific Lender Licence bietet entscheidende Vorteile für Marktteilnehmer. Damit bleibt die beziehungsbasierte Struktur dieses Marktsegments erhalten, während Marktteilnehmer gleichzeitig von den Kosteneinsparungen und der Sicherheit zentralen Clearings profitieren.

Mit dem Wertpapierleihe-CCP reduziert sich das Kontrahentenrisiko und erübrigen sich mehrfache Bonitätsbewertungen. Eurex Clearing ist als Teil der Deutschen Börse der einzige Infrastrukturanbieter mit einem integrierten Clearingangebot für Derivate, Aktien, Wertpapierleihe und Repo-Transaktionen. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen