Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Märkte

| Märkte
twitterlinkedInXING

EU-Kommissar Michel Barnier verteidigt Solvency II-Reformwerk

Der Kommissar geht in die Offensive: Michel Barnier, in der EU für Kapitalmärkte zuständig, verteidigt Solvency II gegen die massive Kritik seitens der Versicherungsbranche. Die neuen Kapitalunterlegungsregeln seien zu konservativ, heißt es vielerorten, das Regelwerk zu komplex, befödere zudem die Prozyklizität bei Investments, doch das neue Regime sei nötig, um die Interessen der Versicherten wie etwa der Polizzeninhaber bei Lebensversicherungen zu schützen, so der Kommissar.



In einem Schreiben Barniers an Versicherungsverbände, aus dem die "FT" zitiert, heißt es, dass Einwände gegen die zu hohe Kalibrierung der Risiken durch die Faktenlage keine Bestätigung erführen. Am Einführungstermin zum 01.01.2013 will die EU festhalten.



Barnier meinte weiters, dass die QIS-Studien gezeigt hätten, dass die Industrie als solche aggregiert über einen Kapitalpuffer von 360 Milliarden Euro verfüge, wenn man die neuen Regeln bereits anwendet. Jede siebente Versicherung allerdings scheiterte an den neuen Kapitalanfoprderungen, hier sind entweder Kapitalerhöhungen oder der Abbau von Risiken nötig.

Barnier gestand der Versicherungswirtschaft aber zu, dass es in den technischen Fragen noch Nachbesserungen geben werde. Auch eine gewisse Vereinfachung der Regeln sei angedacht, die Industrie ausreichend eingebunden.
twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren