Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Elon Musk drängt Ukraine zu Verhandlungslösung, löst Aufschrei aus

Tesla-Chef Elon Musk zog sich den Zorn der Ukrainer zu, angefangen beim Präsidenten, indem er die Ukraine aufforderte, eine Verhandlungslösung für die Invasion durch Russland zu suchen und die Krim endgültig abzutreten.

elon_musk_tesla_bloomberg_c_neu_klein_quer.jpg
Elon Musk, das Enfant terrible der Investmentwelt
© Bloomberg / Bloomberg News

Musk startete, wie Bloomberg News berichtet, auch eine Twitter-Umfrage, in der er die Bürger der kürzlich von Russland annektierten Gebiete in der Ostukraine - sowie der 2014 von Moskau eroberten Krim - fragte, ob sie in Russland oder in der Ukraine leben wollen. Die Umfrage findet zu einem Zeitpunkt statt, zu dem die Ukraine, Europa und die USA die Annexion von vier Regionen durch Russland anprangern, die von Putin zu russischem Staatsgebiet erklärt worden sind.

Musks politische Einlassungen
In einem weiteren Posting forderte Musk, dass die von Russland in den besetzten Gebieten durchgeführten Scheinreferenden - mit denen Putin die Genehmigung der Annexion begründete  - unter Aufsicht der UNO wiederholt werden sollten. Er erklärte auch, dass die Krim formell Teil Russlands sein sollte. Zur Ukraine sagte er, sie solle “neutral bleiben”.

Empörte Reaktionen der Ukraine
Die Reaktion der Ukraine kam prompt. Wolodymyr Selenskyj reagierte, indem er eine eigene Umfrage auf Twitter veröffentlichte, in der er seine Anhänger fragte, ob sie einen Elon Musk bevorzugen, der die Ukraine....oder Russland unterstützt. Mykhailo Podolyak, ein Berater des Stabschefs des ukrainischen Präsidenten, antwortete, es gebe bereits “einen besseren Friedensplan”, der die Befreiung von Territorien einschließlich der Krim vorsehe. Andrij Melnyk, der oberste Diplomat der Ukraine in Deutschland, nahm kein Blatt vor den Mund und antwortete überua undiplomatisch: "The only outcome ist that now no Ukrainian will EVER buy your f…ing tesla crap. So good luck to you."

Dabei steht Musk doch auf der ukrainischen Seite...
Musk twitterte später als Reaktion auf Selenskyj und bekannte sich zu seiner Unterstützung für Kiew, blieb aber bei seinem Appell: "I still very much support Ukraine, but am convinced that massive escalation of the war will cause great harm to Ukraine and possibly the world."

Seit den ersten Tagen des Krieges hat Musk der Ukraine Starlink-Satellitenschüsseln zur Verfügung gestellt, ein Netzwerk, das sich als entscheidend für die Unterstützung der Kommunikationsinfrastruktur in der Ukraine erwiesen hat, um Desinformationen aus Russland entgegenzuwirken. Musk hob diese Bemühungen in einem späteren Tweet hervor: “SpaceX’s Kosten für die Aktivierung und Unterstützung von Starlink in der Ukraine belaufen sich bisher auf 80 Millionen US-Dollar. Unsere Unterstützung für Russland beträgt 0 US-Dollar. Wir sind offensichtlich pro Ukraine.”

Spannungen vor dem Wintereinbruch nehmen zu
Der Eklat kommt zu einem Zeitpunkt, da die ukrainische Gegenoffensive im Süden an Fahrt gewinnt, nachdem die ukrainischen Streitkräfte von Russland besetzte Städte im Norden und Osten zurückerobert haben. Die Ukraine steht unter zunehmendem Druck, ihr Territorium vor dem Wintereinbruch zurückzuerobern, und die neu mobilisierten russischen Truppen erschweren und verteuern das Vorankommen.

Was wirklich zählt
Während Ukraine-Anhänger schon frohlocken, dass der Aktienkurs von Tesla gestern um mehr als vier Prozent fiel und dies als Reaktion auf Musks Tweets werten, so war es doch vielmehr die Zahl an Auslieferungen im dritten Quartal, die mit 343.830 nicht den Analystenerwartungen von 357.000 bis 365.000 entsprach. (kb)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren