Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

EEX Group übernimmt Rohstoffgeschäft der Nasdaq Futures

Die EEX Group und die in den USA ansässige Nasdaq Futures, Inc (NFX) haben eine Vereinbarung über den Verkauf des Futures- und Optionsgeschäfts der NFX an die EEX Group geschlossen.

reitz_peter_eex.jpg
Peter Reitz (Bild), CEO der EEX, kommentiert: „Das ist ein wegweisender Schritt für die EEX Group, mit dem wir unsere globale Expansionsstrategie fortsetzen. Indem wir ein noch größeres Liquiditätsnetzwerk und eine höhere Kapitaleffizienz für die Kunden schaffen, erzielen wir erhebliche Vorteile für unser weltweites Kundennetzwerk.“
© EEX

Diese sieht vor, dass die EEX Group das NFX-Kerngeschäft inklusive des Open Interest in den NFX-Kontrakten übernehmen wird. Die Transaktion beinhaltet den Transfer der bestehenden offenen Positionen in US-Strom, US-Erdgas, Rohöl, Eisenmetalle und Schüttgutfrachtraten an die Clearinghäuser der EEX Group, Nodal Clear und European Commodity Clearing (ECC).  Diese Vereinbarung steht für die weitere Entwicklung des globalen Geschäfts der EEX Group, mit der die Gruppe ihre Präsenz auf den US-Energiemärkten und auf dem Seeweg beförderten globalen Commodities weiter ausbaut.

Kevin Kennedy, Senior Vice President und Leiter des US-Termingeschäfts an der Nasdaq, sagt: „Nasdaq ist als Reaktion auf den Wunsch ihrer Kunden nach innovativen Produkten im Bereich Energie- und Frachthandel in den US-amerikanischen Terminmarkt eingetreten. Wir konnten kontinuierlich Fortschritte beim Ausbau des Kundennetzwerks sowie des Open Interest erzielen und haben nun entschieden, dass die EEX und Nodal die richtigen Partner sind, um dieses Geschäft weiterzuentwickeln.“

Die Parteien werden nun die notwendigen technischen Vorbereitungen für den Open Interest-Transfer beginnen, um einen reibungslosen Transfer der Positionen zu gewährleisten. EEX Group und NFX werden während und nach der Transferphase einen exzellenten Kundenservice für alle NFX-Kunden sicherstellen.

Nodal und Nodal Clear planen die Integration der US-Stromkontrakte im Dezember 2019. EEX und ECC planen alle offenen Positionen in Schüttgutfrachtraten im Februar 2020 zu übernehmen. Die Kontrakte für US-Erdgas, Rohöl und Eisenmetalle sollen im Frühjahr 2020 zur Nodal transferriert werden. „Nodal Exchange wächst kontinuierlich im US-Stromterminmarkt und hat ihr Angebot im September um den US-Erdgasmarkt erweitert“, sagt Paul Cusenza, Chairman und CEO von Nodal Exchange und Nodal Clear. „Wir freuen uns darauf, das NFX-Geschäft zu übernehmen, um unsere Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Strom und Erdgas weiter auszubauen sowie Kontrakte auf Rohöl- und Eisenmetalle einzuführen und damit die von uns bedienten Rohstoffmärkte zu erweitern.“

Dr. Tobias Paulun, Chief Strategy Officer der EEX, ergänzt: „Seit unserem Einstieg in das globale Rohstoffgeschäft 2016 haben wir unser Angebot kontinuierlich weiterentwickelt und damit unser Engagement in diesen Märkten unterstrichen. Zu den strategischen Entwicklungen gehörte beispielsweise die Übernahme des Open Interest aus dem LCH-Frachtmarkt sowie auch der Start der EEX Asia. Zudem agiert die ECC nun als Clearinghaus für beide Märkte, EEX und EEX Asia, und lässt unseren Kunden die Wahl, wo sie ihre Frachtprodukte handeln und ihr Open Interest verwalten. Die jetzige Vereinbarung ist ein entscheidender Moment in der Weiterentwicklung unseres Geschäfts und zeigt unser Engagement in diesem Markt.“

Als globale Commodity-Börse mit Präsenz in Europa, Asien und Nordamerika ist die EEX Group optimal aufgestellt, um die Liquidität im Rohstoffsektor weltweit zu fördern und zu steigern. Ihr umfangreiches Netzwerk von Händlern und Brokern sowie ihr technisches und regulatorisches Angebot ermöglichen es Marktteilnehmern in allen Zeitzonen einfach und effizient auf die Vorteile der Handels- und Clearing-Dienstleistungen der Gruppe zuzugreifen. (kb)

----------------

Über die EEX Group:
Die EEX Group betreibt Marktplätze für Energie- und Commodity-Produkte weltweit und bietet Zugang zu einem Netzwerk von mehr als 600 Handelsteilnehmern. Das Angebot der Gruppe umfasst den Handel mit Energie, Umweltprodukten, Fracht, Metallen und Agrarprodukten sowie Clearing- und Register-Dienstleistungen. Zur EEX Group gehören die Handelsplätze European Energy Exchange (EEX), EPEX SPOT, Powernext, EEX Asia und Nodal Exchange sowie der Registerbetreiber Grexel Systems und die Clearinghäuser European Commodity Clearing (ECC) und Nodal Clear. Die EEX ist Mitglied der Gruppe Deutsche Börse. 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren