Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller schreibt Mid-/Large-Cap-Mandat aus

Ad

Asset Manager für Mid- & Large-Caps gesucht: Das ausgeschriebene Volumen beträgt zwischen 10 und 25 Millionen Euro. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

DWS und Tikehau Capital vereinbaren strategische Kooperation

Die beiden Vermögensverwalter vertiefen damit ihre Beziehung nach der Beteiligung von Tikehau am Börsengang der DWS. Zu den Initiativen gehören gegenseitige Investitionen in alternative Anlageprodukte und die Sondierung von Co-Investitionsmöglichkeiten.

handshake_rcfotostock.jpg
© rcfotostock / Fotolia

Die DWS Group und Tikehau Capital haben eine strategische Allianz vereinbart, die ihre Beziehungen nach der Beteiligung von Tikehau am Börsengang der DWS im März 2018 weiter vertieft. Mit der Vereinbarung wollen die beiden Vermögensverwalter verschiedene Geschäftsansätze identifizieren und entwickeln. „Diese Allianz ist ganz darauf ausgerichtet, unsere Präsenz im Bereich der alternativen Anlagen weiter auszubauen, einem Bereich, in dem wir ein stark wachsendes Kundeninteresse sehen“, sagte Nicolas Moreau, CEO und Vorsitzender der Geschäftsleitung der DWS. „Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit Tikehau Capital, durch die wir unsere komplementären Fähigkeiten und unser Fachwissen im Bereich alternativer Anlagen zum Wohle unserer Kunden bündeln.“

DWS und Tikehau Capital beabsichtigen, eine Reihe von Initiativen auszuloten 
Die beiden Häuser beabsichtigen, ein gemeinsames Produkt auf den Markt zu bringen, das die Expertise und die Plattformen der beiden Unternehmen im Bereich alternativer Anlagen nutzt. Die Einführung dieses neuen Produkts ist für 2019 geplant. Des Weiteren beabsichtigen die beiden Adressen, gegenseitig in die jeweiligen Fonds zu investieren: Die DWS plant, sich an der Expertise von Tikehau im Bereich nachrangiger Finanzanlagen zu beteiligen. Tikehau wiederum plant, sich an der Nachhaltigkeits- und Impact-Investing-Expertise der DWS zu beteiligen. Die DWS beabsichtigt schließlich auch, in eine neue Initiative von Tikehau zu investieren, die eine Special-Situations-Strategie verfolgt, und prüft weitere Anlagen in andere Tikehau-Fonds.

Zusammenarbeit bei Private Equity und nicht börsennotierten Infrastrukturprojekten 
Man wird sich gegenseitig Nutzen und Expertise liefern, was erhebliche positive Auswirkungen auf die gemeinsame Finanzierung von Vorhaben und Anlagemöglichkeiten hat. Die beiden Vermögensverwalter sehen Chancen insbesondere im Bereich Nachhaltigkeit und Impact Investing.

Die Kreditkompetenz von Tikehau wiederum wird den deutschen DWS-Kunden zur Verfügung gestellt.

Weitere Initiativen
Diese umfassen die Zusammenarbeit bei der Identifizierung von Fonds für den potenziellen Vertrieb über die jeweiligen Kanäle der beiden Unternehmen sowie die Suche und Prüfung von gemeinsamen Anlagemöglichkeiten für Fonds, die entweder von der DWS oder Tikehau verwaltet werden. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen