Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Wir brauchen keine Kristallkugel: BNY Mellon Global Short-Dated High Yield Bond Fund

Ad

Zugang zum globalen Markt für kurzlaufende Hochzinsanleihen, bei niedriger Sensivität für Leitzinsänderungen. Konzentration auf das kurze Ende des Marktes: die Anleihen im Fonds haben aktuell eine durchschnittliche Fälligkeit von 1,3 Jahren (per 30. Sep 2017). 

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Dimitri Speck erhält Preis der Deutschen Edelmetall-Gesellschaft 2017

Finanzanalyst Dimitri Speck erhält die Flügelskulptur der Deutschen Edelmetall-Gesellschaft e.V. (DEG) 2017. Mit der Ehrung zeichnet die Gesellschaft seit 2013 verdiente Menschen und Projekte aus, die Edelmetalle und Edelmetallthemen in der Mitte der Gesellschaft verankern.

speck_dimitri_interfoto_klein_quer.jpg
Dimitri Speck, Mitgründer des Fintechs seasonax GmbH, Erfolgs-Buchautor ("Die geheime Goldpolitik: Warum die Zentralbanken den Goldpreis steuern") und Entwickler von Handelssystemen erhält Anerkennung.
© interfoto

Dimitri Speck habe sich über Jahrzehnte seiner beruflichen Tätigkeit in teils mühevoller Detailarbeit für die nüchterne Analyse der Kursnotierungen von Gold, Silber und Platin eingesetzt. Dabei ist er mit mathematisch-kriminalistischen Methoden hartnäckigen Gerüchten um die Manipulation der Edelmetallkurse nachgegangen und scheute damit weder Aufwand noch Anfeindungen. 

„Bereits im Jahr 2002 gelang Dimitri Speck der statistische Nachweis einer Manipulation des Goldfixings. Es folgten statistische Nachweise der Silberpreismanipulation 2011 sowie der ebenfalls statistische Nachweis der Manipulation des Platinfixings 2014“ so David Reymann vom Vorstand der DEG in seiner Laudatio zum diesjährigen Preisträger.

Bestätigung findet die Arbeit von Dimitri Speck in Vergleichszahlungen für Ungereimtheiten im Silber- und Goldhandel durch die Deutsche Bank im Umfang von etwa 100 Millionen US-Dollar. Die durch Herrn Speck recherchierten Hintergrundinformationen zum Blessing Brief sowie Auszüge der US-Notenbankprotokolle erhellt die Interessenlage der Zentralbanken gegen einen freien Goldkurs.

Die Flügelskulptur für Freiheit der Edelmetalle erhielten unter Anderem schon der Wirtschafts- und Finanzjournalist Manfred Gburek (2016), der Autor und Verleger Dr. Bruno Bandulet (2015), und die Initiatoren der Internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse Frank Hoffmann und Jan Kneist (2014).

Der DEG-Preis besteht aus purem Feinsilber in massivem Guss und wiegt etwa ein Kilo. Sein Materialwert übersteigt denjenigen anderer Preise in der Regel deutlich. Das Silber zum diesjährigen Preis ist eine Zuwendung von Rony Wagner, Noble Metal Factory Schwarzheide. (kb)

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen