Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Die Wikinger kommen: Pareto bringt Corporate Bond- & Aktien-Expertise

Die norwegische Pareto AM gehört zur mehrheitlich von Svein Stoele kontrollierten Pareto Group, einem Finanzdienstleister, der neben der Vermögensverwaltung Wertpapier- und Schiffs-Brokerage betreibt. Mit Dr. Oliver Roll als Niederlassungsleiter und neuen Fonds will man nun auch Deutschland erobern.

roll.jpg
Der Frankfurter Niederlassungsleiter von Pareto Asset Management, Dr. Oliver Roll, ist zuversichtlich, mit Nordics-Exposure zu Aktien und Corporate Bonds wichtige Diversifikationsbausteine für die institutionelle Asset Allocation liefern zu können. 
© Pareto Asset Management

In Skandinavien gibt es nicht nur große internationale Player wie etwa Nordea, sondern auch kleinere Häuser wie die Evli Fund Management Company, die per Ende September 12,3 Milliarden Euro an Assets verwaltete, oder eben auch Pareto Asset Management mit 4,5 Milliarden Euro an verwalteten institutionellen Geldern. Aus einem Wealth Management Gedanken heraus enstanden, managt man von Büros in Oslo und Stockholm aus hauptsächlich globale nordische Corporate Bonds inklusive High Yields sowie globale und nordische Aktienfonds. Neben diskretionären Mandaten gibt es auch noch einen Mischfonds und alternative Investments inklusive Private Equity in der Angebotspalette.

Exzellente Langfristergebnisse
Seit mehr als 20 Jahren ist Parteo bereits im Aktien- und Bond-Management tätig und hat dabei langfristig exzellente Ergebisse erzielt. Man verfolgt einen ähnlichen Ansatz wie Warren Buffett im Aktienmanagement und versteht sich als reiner Stock Picker, klassische Makro-Überlegungen fließen in die Anlageentscheidungen nicht ein. 

Hohe Alpha-Qualität bei Nordic Equities 
In Deutschland sucht Roll Investoren, die sich sowohl für die Nordic als auch die Global Corporate Bond-Expertise von Parteo AM sowie den Nordic Equity-Ansatz des Hauses interessieren. Letzter ist in einem Carve-Out des Mischfonds von Pareto AM dokumentiert und ist nun demnächst für deutsche Investoren über eine Luxembourger UCITS-Fondslösung investierbar. Im Zeitraum von 30. Juni 2013 bis 31. Oktober 2018 lag die Brutto-Performance des Aktienteils des Mischfonds Pareto Nordic Return unter Berücksichtigung von institutionellen Kosten bei 17,9 Prozent pro Jahr, was sich überaus vorteilhaft mit der Benchmark (VINX Benchmark Cap Net NOK) vergleicht, die einen annualisierten Ertrag von 13,7 Prozent erzielte. 

Spezieller Nordic High Yield Markt
Dieser weist einige Besonderheiten und eine deutlich höhere durchschnittliche Rendite als breite High Yield-Indizes auf. Roll: "Betrachtet man den iBoxx Euro Liquid High Yield Index, so zeigt dieser ein Exposure zu italienischen und französischen High Yield von zirka einem Drittel, die Nordics kommen hier nur auf einen fünfprozentigen Anteil." Tatsächlich gibt es in Skandinaviens mittlerweile an die 50 Milliarden Euro schweren High Yield-Markt viele Emissionen, die nicht geratet sind und deren Volumina auch nicht so groß sind, dass sie auf den Radarschirmen internationaler Großinvestoren auftauchen würden. Hier sind lokale Player im Vorteil, die die Emittenten gut kennen und bei denen Emissionsideen direkt auf dem Tisch landen. Damit besteht eine Einflussmöglichkeit auf deren endgültige Ausgestaltung.  Viele der Emissionen sind variabel verzinst (Floater) und habe eine Call-Möglichkeit des Emittenten. In Zeiten eines steigenden Zinstrends sind dies gesuchte Eigenschaften.

Corporate Markt wird breiter
In den letzten elf Jahren ist der Markt nicht nur viermal so schwer geworden, es hat auch eine deutliche Verbreiterung der Emittenten in Bezug auf die Branchenallokation stattgefunden. Während bis 2011 das Gros aus den Industrien Öl und Schifffahrt kamen, sind es heute vor allem Corporates und Immobiliengesellschaften (meist mit Sitz in Schweden), die zusammen in etwa die Hälfte des Neuemissionsmarkts ausmachen. Dazu kommt ein hoher Anteil an Senior Secured Bonds, wo es oft eine Überbesicherung der Anleihe durch Assets wie Öl, Schiffe oder Immobilien gibt. Im Falle eines Defaults gibt es dann einen hohen Floor beziehungsweise nur Verzögerungen bei der Tilgung. 

Pragmatische Lösungen
Gerät einmal ein Schuldner in Schwierigkeiten - auch im Nordic Corporate Bond Portfolio von Pareto gab es schon den einen oder anderen Ausfall -, so wird pragmatisch mit Nordic Trustee zwischen Gläubigern und Schuldner nach einer Verhandlungslösung gesucht, ohne Anwälte durch teure Verfahren reich zu machen. 

Stabil in international schwierigerem Terrain
Der Pareto Nordic Coporate Bond, der unter anderem auch in einer institutionellen Tranche erhältlich ist, weist eine Cash-Rendite in Lokalwährung von um die sechs Prozent auf, die Zinsduration liegt bei 1,3 Jahren, die Kreditduration bei 3,1 Jahren. Während traditionelle High Yield Fonds in den letzten zwölf Monaten deutlich unter Druck kamen, ist beim Pareto Nordic Coporate Bond davon wenig zu merken. Hier ging es bis August 2018 weiter nach oben, ehe dann bloß eine Stagnation des Inventarwerts einsetzte. Die höheren Kuponzahlungen und vorzeitigen Tilgungen bedeuten höhere Cash Flows, die auch eine schnellere Wiederanlage der frei werdenden MIttel ermöglichen. Der folgende Chart zeigt, wie günstig sich im Vergeich zum iBoxx Euro Liquid High Yield Index der Pareto Nordic Coporate Bond seit der Jahreswende 2017/18 entwickelt hat. 

Schubladendenken ade
Auch wer keine Nordics-Tangente im High Yield- oder Aktien-Bereich hat - und das sind die allermeisten institutionellen Investoren - sollte darüber nachdenken, ob ein entsprechendes Satelliten-Investment in den nordischen Märkten nicht Sinn macht, verbessert es doch die Risiko-Ertrags-Relationen im Portfolio. Dr. Roll ergänzt: „Die Pareto-Fonds bieten Investoren ein Exposure, das man bislang selten in traditionellen europäischen Portfolios findet. Eigentlich sind alle erfolgreichen nordischen Unternehmen tatsächlich "Global Player". Außerdem sind die nordischen Märkte eine Benchmark für sozial ausgewogene und produktive europäische Märkte, in denen Nachhaltigkeit großgeschrieben wird.“ (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren