Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Deutsche Bank sondiert offenbar Verkäufe unerwünschter Aktiva

Die Deutsche Bank lotet unterrichteten Kreisen zufolge potentielle Käufer für unerwünschte Aktiva aus, während sie die Grundlagen für die größte Umstrukturierung in ihrer jüngsten Geschichte legt.

sewing.jpg
Christian Sewing
© Alex Kraus / Bloomberg

Das größte deutsche Kreditinstitut sondiere Interesse an bedienten und notleidenden Krediten sowie an Aktiva wie aktienbezogenen Wertpapieren und Zinsderivaten, berichteten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Dienstag gegenüber Bloomberg. Der Verkauf gehöre zu den Plänen der Bank, unprofitable Geschäftsbereiche zu schließen oder zu reduzieren und Vermögenswerte in eine Sparte einzubringen, um sie zu verkaufen oder abzuwickeln, sagten die Personen.

Die Bank macht sich hübsch
Der Vorstandsvorsitzende Christian Sewing werde wohl bereits in dieser Woche den nächsten Sanierungsplan der Bank vorstellen, nachdem eine Reihe von früheren Turnaround-Anstrengungen die Rentabilität der Bank nicht verbessern konnten. Er arbeite nun an einem Personalabbau von bis zu 20.000 Positionen. der sich als der größte in der Bank seit Jahrzehnten erweisen könnte. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen