Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Märkte

| Märkte
twitterlinkedInXING

Deutsche Bank konzentriert sich in Strategie-Update auf Asien und ESG

Die im nächsten Jahr fällige neue Strategie der Deutschen Bank wird sich mit Themen wie dem Wachstum in Asien und Nachhaltigkeit beschäftigen, sagte CEO Christian Sewing am Freitag in ersten öffentlichen Hinweisen zu seiner Vision. Auch Akquisitionen könnten zu der Strategie gehören, so Sewing.

 Deutsche-Bank-Vorstandschef Christian Sewing
Christian Sewing, CEO der Deutschen Bank, arbeitet an der Strategie für die nächsten Jahre.
© Deutsche Bank

Die Bereitstellung von Risikomanagementlösungen für Firmenkunden sei ein weiteres Zukunftsthema für das Geldhaus, führte Sewing auf einer virtuellen Konferenz aus, die vom J.P. Morgan Analysten Kian Abouhossein ausgerichtet wurde. Übernahmen anderer Finanzdienstleister kämen in Frage, sobald der Turnaround zu einer höheren Marktkapitalisierung der Deutschen Bank führe, sagte Sewing.

Sewing will seine neue Strategie im nächsten Jahr vorstellen, wenn sein vierjähriger Turnaround-Plan endet. Nach Jahren verpatzter Umstrukturierungen unter seinen Vorgängern hat der Bankchef Anerkennung von Aufsehern wie Analysten für die Wiederherstellung der Rentabilität und des Anlegervertrauens erhalten.

Bankwesen in Europa überbesetzt
Als langjähriger Befürworter der Bankenkonsolidierung in Europa bekräftigte Sewing, dass angesichts der schieren Anzahl von Kreditinstituten irgendwann Deals kommen müssten. Die Deutsche Bank wolle bei solchen Transaktionen kein Juniorpartner sein und werde nach Abschluss des Turnarounds auch über mehr Managementressourcen verfügen, um an Opportunitäten zu arbeiten.

Deals, selbst solche, die das Unternehmen vollkommen umkrempeln, werden immer mehr denkbar für das Top-Management der Deutschen Bank, berichtete Bloomberg Anfang des Jahres. Als eine Option sei in internen Gesprächen damals die Credit Suisse Group genannt worden, hieß es seinerzeit. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren