Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Deutsche Bank-Chef hält Rezession in Deutschland für unabwendbar

Deutschlands Wirtschaft wird schrumpfen, warnt Christian Sewing. Das wird auch die Bankbilanzen belasten.

Christian Sewing, Bankenverband
Christian Sewing, Deutsche Bank
© Alex Kraus / Bloomberg

Mit den kletternden Energiepreisen steuert Deutschland nach Ansicht des Chefs der Deutschen Bank auf eine Rezession zu, berichtet Bloomberg News. “Energie wird in Europa für längere Zeit teuer bleiben”, sagte Christian Sewing am Mittwoch auf dem Handelsblatt-Bankengipfel laut Redetext. “Wir haben es hier mit einem strukturellen Wettbewerbsnachteil zu tun, der gefährlich für uns als Volkswirtschaft ist. Darauf werden wir langfristig auch strukturelle Antworten finden müssen.”

Angesichts der geopolitischen Spannungen seien Wertschöpfungs- und Lieferketten unterbrochen worden und auch Arbeitskraft sei “zu einem Engpassfaktor” geworden. “Die vorgenannten Punkte sind die wichtigsten Gründe dafür, dass die Inflationsraten in die Höhe geschnellt sind”, sagte Sewing. “Eine Rezession in Deutschland wird in der Folge nicht mehr abzuwenden sein.”

Die durch den Einmarsch Russlands in der Ukraine ausgelöste Krise hat einen neuen Höhepunkt erreicht mit der russischen Entscheidung, die Gaslieferungen über die Pipeline Nord Stream 1 unter Verweis auf technische Probleme auf unbestimmte Zeit auszusetzen. 

Sewing hatte bereits gesagt, dass ein vollständiger Stopp der russischen Gaslieferungen Deutschland in eine Rezession stürzen würde. Noch zeigten sich keine zunehmenden Kreditausfälle, so der Bankchef am Mittwoch. Anstiege dürften jedoch verkraftbar bleiben. 

Unter anderem hatte die Commerzbank bereits erklärt, im Fall eines Komplettstopps russischer Gaslieferungen ihre Kreditrückstellungen erhöhen zu müssen, obwohl in einem solchen Fall mit staatlicher Unterstützung zu rechnen sei.

Chance zur Transformation
Sewing nutzte die Abhängigkeit vom Ausland, die sich in der aktuellen Krise zeigt, für einen Appell zur nationalen Eigenständigkeit im Finanzsektor.

“Wir dürfen das Feld und den Zugang zu den globalen Kapitalmärkten nicht mehr weitgehend den ausländischen Banken überlassen”, so der Bankchef. “Wir dürfen in Deutschland der Abhängigkeit von Gas, Rohstoffen und Lieferketten nicht auch noch eine Finanzierungsabhängigkeit folgen lassen.”

Um dieses Ziel zu erreichen, sei auch eine europäische Konsolidierung der Bankbranche vonnöten. “Größe zählt im Bankgeschäft – und wenn wir nicht den Amerikanern das Feld überlassen wollen, muss Europa die Voraussetzungen für große Banken schaffen.” (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren