Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Dax-Familienzuwachs: Das sind die zehn Neulinge

In zwei Wochen tritt die größte Reform des deutschen Aktienindex in Kraft. Die wichtigste Neuerung: Der Dax wird von 30 auf 40 Werte aufgestockt. Wir stellen Ihnen die neuen Mitglieder vor.

6.jpg
Qiagen
Bis zuletzt war die Aufnahme des Diagnostik- und Biotechnologieunternehmen in den Dax-40 unsicher. Für einige Analysten hatte der Kosmetikkonzern Beiersdorf lange Zeit die Nase vorn. Seit Mitte Juli entwickelte sich die Qiagen-Aktie jedoch deutlich besser als jene von Beiersdorf – obwohl der Konzern seine Umsatzziele für das laufende Jahr um zwölf Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar senkte. Ausschlaggebend dafür ist, dass das Geschäft mit den von Qiagen angebotenen Tests zum Nachweis von Corona-Viren nachlässt. Die Pandemie hat aber ganz generell Diagnostikfirmen in den Fokus gerückt. Zudem ist Qiagen als Biotechunternehmen in einem boomenden Sektor unterwegs. Analysten sind nach dem erneuten Anstieg der Aktie skeptischer geworden und haben ihre Kursziele seit Mitte Juli im Schnitt um gut zwei Euro auf 47,50 Euro gesenkt.
© Jasper Juinen / Bloomberg

Der Dax steht vor der wichtigsten Umgestaltung seit seiner Einführung, was weitreichende Änderungen für alle Marktteilnehmer zur Folge hat. Der deutsche Leitindex wird auf 40 Werte aufgestockt, was eine bedeutende Entwicklung des Index und des deutschen Kapitalmarktes darstellt – rund 350 Milliarden Euro an Börsenwert soll nach Berechnungen der DWS mit den zehn neuen Werten hinzukommen. Zugleich wird der MDax von 60 auf 50 Mitglieder verkleinert. Die Erweiterung des Dax bildet den Abschluss eines umfassenden Reformprozesses, der im Sommer 2020 seinen Anfang genommen hatte. Die Änderungen treten am 20. September in Kraft.

Das "Handelsblatt" hat die neuen Dax-Familienmitglieder in Form von Kurzporträts vorgestellt – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben(mb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren