Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

David vs. Goliath oder wikifolios gegen Fonds: Wer am Ende triumphiert

Das im September 2018 von den Universitäten Zürich und Genf in Zusammenarbeit mit der Social-Trading-Plattform wikifolio.com gestartete Forschungsprojekt zur Untersuchung des Anlegerverhaltens bringt erste erstaunliche Ergebnisse hervor.

thorsten_hens_neu_klein_quer.jpg
Das Forscherteam rund um Dr. Thorsten Hens (Bild), Professor für Financial Economics an der Universität Zürich, hat in einem ersten Schritt der breit angelegten Studie den bisherigen Track Record der wikifolio-Trader unter die Lupe genommen. Dazu wurden tägliche Daten aus den Jahren 2012 bis 2018 von rund 8.600 wikifolios analysiert.
© Universität Zürich

Die wissenschaftliche Studie zeigt, dass wikifolio-Zertifikate ab einem investierten Kapital von einer Million Euro hinsichtlich ihrer Performance besser als der Gesamtmarkt (in Form des MSCI World) oder Investmentfonds abschneiden. 

Erste Ergebnisse
Professor Dr. Hens fasst zusammen: „Die Social-Trading-Plattform wikifolio.com bietet Anlegern eine wirtschaftlich sinnvolle Investment-Alternative. Und Anleger sind im Allgemeinen in der Lage jene wikifolios zu identifizieren, die von fähigen Tradern erstellt und betreut werden."

Große wikifolio-Zertifikate mit Renditevorsprung
Laut den Experten der Universitäten Zürich und Genf sind es gerade die großen wikifolio-Zertifikate, die in Sachen Performance überzeugen. „Die kumulierte Rendite von wikifolio-Zertifikaten mit mehr als einer Million Euro investiertem Kapital liegt deutlich über dem Gesamtmarkt. Dieser wird durch den MSCI World Index abgebildet, der die Entwicklung von über 1.600 Aktien aus 23 Industrieländern widerspiegelt. Die entsprechenden Zertifikate konnten ihren Rendite-Vorsprung seit 2012 bis zuletzt sukzessive ausbauen”, erläutert Isabella Kooij, Doktorandin am Lehrstuhl von Professor Dr. Hens.

Vergleich der kumulierten Rendite von wikifolio-Zertifikaten mit dem MSCI World

Transparenz ermöglicht profitable Anlageentscheidungen
Die risikobereinigte Rendite der größten wikifolio-Zertifikate liegt nach den Berechnungen der Forscher außerdem im Schnitt leicht höher als jene von Investmentfonds. Damit ist für wikifolio.com Gründer und CEO Andreas Kern ein wesentlicher Teil des Auftrags der Social-Trading-Plattform erfüllt: „Die Analyse der bisherigen Performance der wikifolio-Zertifikate bestätigt, dass sie eine ideale Beimischung für jedes Depot sein können. Besonders freut uns, dass die Anleger dank der Transparenz unserer Plattform offenbar in der Lage sind, erfolgreiche Trader zu identifizieren – was uns der Demokratisierung des Anlagemarktes einen großen Schritt näherbringt."

Weitere Ergebnisse folgen
„Unser oberstes Ziel ist, jene Persönlichkeitseigenschaften zu identifizieren, die zu einer guten Trading-Performance beitragen,“ so Dr. Michael Kometer, Leitender Psychologe des Forschungsprojekts von der Universität Genf. Hierfür wurde bereits im September dieses Jahres ein von der Schweizer Ethikkommission geprüfter Fragebogen bestehend aus 61 Fragen an alle Trader übermittelt, die ein investierbares wikifolio besitzen. Die so erhobenen psychologischen Profile von letztlich rund 500 wikifolio-Tradern werden in weiterer Folge mit dem individuellen Track Record der Trader verknüpft. Die detaillierten Ergebnisse zu Persönlichkeitsmerkmalen erfolgreicher Investoren werden Mitte 2019 erwartet.

Bleibt David immer David oder wird er am Ende gar zum Goliath?
Noch sind die regulierte Fondsbranche und unregulierte wikifolio-Trader zwei verschiedene Paar Schuhe. Es wird interessant sein zu beobachten, ob nicht die nachhaltig erfolgreichsten dieser Trader früher oder später durch Angebote der Fondsindustrie zu einem Seitenwechsel veranlasst werden. Das wiederum könnte ein nbicht zu unterschätzendes Geschäftsrisiko für wikifolio darstellen, wenn die besten Talente regelmäßig abgeworben würden. Denn diese sind ja bekanntlich die performance- und volumensmäßig stärksten. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen