Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Großanleger sucht Manager für asiatische Tech-Leader!

Ad

Ein Großanleger aus der Kategorie „Versicherung/Vorsorge/Kirche“ sucht einen Asset Manager, der spezielle Expertise bei Aktien und/oder Private Equity in asiatischen Technologie- und Innovations-Leader hat. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User.  Mehr erfahren >>

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Cool bleiben: Fünf Warren Buffett-Prinzipien für volatile Märkte

Wie soll man sich als Profianleger in bewegten Börsenzeiten verhalten? Ganz einfach so wie Berkshire-Vordenker Warren Buffett, rät das Investmentportal "The Motley Fool".

5.jpg
Vermeiden Sie Herdenmentalität
Eine Tatsache, die in mehreren Studien gut dokumentiert wurde, ist, dass der durchschnittliche Aktienanleger den Markt über lange Zeiträume hinweg weit hinter sich gelassen hat. Ein Hauptgrund dafür ist das "zu viel handeln" – und zwar zu falschen Zeiten. Während die Aktien durch die Decke gehen, beobachten die Anleger, wie alle anderen Geld verdienen, werden gierig und beschließen, so viel Geld wie möglich in die gerade angesagten Wertpapiere zu investieren. Wenn dann eine Korrektur oder ein Absturz eintritt, denken dieselben Investoren, dass sie besser verkaufen sollten. Zu viele Investoren kaufen hoch und verkaufen niedrig – das genaue Gegenteil des Hauptziels der Investition. "Die wichtigste Eigenschaft für einen Investor ist das Temperament, nicht der Intellekt. Man braucht ein Temperament, das weder mit noch gegen den Strom läuft", sagt Buffett. In anderen Worten: Behalten Sie den Kurs im Auge (langfristige Rendite). Der kurzzeitige Lärm ist eine gefährliche Ablenkung.
© Paul Stock / stock.adobe.com

Aufgrund von Befürchtungen um einen globalen Handelskrieg sowie der Unberechenbarkeit von Donald Trump gibt es keinen Grund anzunehmen, dass die Volatilität bald nachlassen wird. Statt in Panik zu geraten, ist es jedoch wichtig, einen Schritt zurück zu treten und die Situation aus der Sicht eines rationalen, langfristig orientierten Investors zu beurteilen, schreibt das Anlegerportal "The Motley Fool" – und es gibt wohl keinen vernünftigeren langfristigen Investor als Warren Buffett.

In unserer Fotostrecke oben finden Sie fünf Prinzipien, die das "Orakel von Omaha" bei volatilen Märkten anwendet. (mb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen