Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Haben Sie jemals ein Einhorn gesehen?

Ad

Mutige Positionen in heute richtungsweisenden Technologieunternehmen sowie fünf Jahrzehnte Immobilieninvestments zeugen von unserer umfassenden Erfahrung im Bereich Private Assets. Wir kennen uns in Bereichen aus, die vielen nicht vertraut sind. Sprechen Sie uns an.

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Convertinvest: So schützen Wandelanleihen institutionelle Portfolios

Für die Wandelanleihenboutique Convertinvest spielen Convertible Bonds gerade in unsicheren Zeiten ihre Stärken aus und bringen mehr Stabilität in Großanlegerportfolios. Und wenn darüber hinaus eine auskömmliche Rendite hinzukommt, sollten Institutionelle genauer hinsehen.

Dr. Gerhard Kratochwil, Managing Director und CEO von Convertivest Financial Services
Dr. Gerhard Kratochwil, Managing Director und CEO von Convertivest Financial Services
© Convertinvest

Vor dem Hintergrund eines drohenden, harten „Brexits“ sollten sich institutionelle Investoren nach etwas defensiveren Instrumenten umsehen. Beispielsweise Wandelanleihen. Denn mit diesen Hybridpapieren müssten Investoren bei fallenden Aktienkursen weniger Verluste befürchten. Das ist gerade derzeit umso wichtiger.

Wie die Wandelanleihenboutique Convertinvest aus Österreich in einer „Institutional Money“ exklusiv vorliegenden Analyse schreibt, waren viele Investoren aufgrund der starken Underperformance von Europa-Aktien vs. US-Aktien im vergangenen Kalenderjahr zu Jahresbeginn noch davon überzeugt, dass das schlimmste bereits in den Kursen europäischer Unternehmen eingepreist sei. Diese Anleger seien durch die laut Converinvest „durch die positive Aktienmarktentwicklung seither wieder verunsichert“. Ein erneuter Abschwung im Falle eines harten Brexit werde dadurch immer wahrscheinlicher

Underperformance Europa vs. USA 2018 vs. Erholung in 2019

Wandelanleihen als interessante Alternative
Die aufgrund von mangelnden Alternativen im Anleihe-Bereich aufgebauten Aktienquoten werden aufgrund der aktuellen politischen Entwicklungen mancherorts in Frage gestellt. Neben der Entscheidung die Aktienquoten in Europa abzubauen, abzusichern oder die erhöhte Volatilität „durchzutauchen“, bieten europäische Wandelanleihen laut Convertinvest einen attraktiven Alternativzugang zum Aktienmarkt, gerade in unsicheren Zeiten. Dank des absichernden Charakters aufgrund des Bondfloors, können Kursrückschläge auf der Aktienseite von Wandelanleihen abgefedert werden. Bei steigenden Aktienkursen ermöglicht das Wandlungsrecht zugleich die Partizipation am Aufschwung, wobei die Konvexität das Risiko-Exposure gegenüber dem Aktienmarkt automatisch in die richtige Richtung steuert. Dies machte sich bereits während des ersten Brexit Referendums im Jahr 2016 bezahlt.

Wertentwicklung Aktien vs. Wandelanleihen (während des 1. BREXIT-Referendums)

Europäischer Wandelanleihemarkt mit aktuell geringem Aktienmarktrisiko (Delta)
Im aktuellen europäischen Marktumfeld dürfte sich die risikoreduzierende Eigenschaft von Wandelanleihen in Aktienportfolien aufgrund der eher geringen Aktienmarktsensitivität verstärkt bemerkbar machen. Ein potentieller Aktienkursrückgang aufgrund von Unruhen rund um den bevorstehenden BREXIT würde dadurch verstärkt abgefedert werden, wobei positive Aktienmarktentwicklungen ebenfalls noch ein wenig verhaltener auf die Wandelanleihe-Märkte wirken dürfte.

Europäischer Wandelanleihe-Fonds von Convertinvest
Der europäische Wandelanleihefonds von Convertinvest (Convertinvest All Cap Convertibles Fund – AT0000A0RFU1) ermöglicht Investoren seit über zehn Jahren den Zugang zum europäische Wandelanleihemarkt. Das Portfolio investiert neben Wandelanleihen von Large Cap Unternehmen auch einen prominenten Teil in Wandelanleihen von Mid und Small Cap Unternehmen, wobei die Kreditqualität auf Portfolioebene mit durchschnittlich mindestens Investment Grade definiert ist. Seit Fondsauflage konnte der Fonds in Sachen Performance mit dem breiten europäischen Aktienmarkt (Euro Stoxx), bei nur knapp einem Drittel der Volatilität eindeutig mithalten.

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen