Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller schreibt Mid-/Large-Cap-Mandat aus

Ad

Asset Manager für Mid- & Large-Caps gesucht: Das ausgeschriebene Volumen beträgt zwischen 10 und 25 Millionen Euro. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

CFA-Programm 2019 sieht KI, Big Data und Blockchain im Lehrplan vor

Das CFA Institute, weltweit führender Berufsverband für die Investmentbranche, hat den Lehrplan für die Prüfungen zum Chartered Financial Analyst (CFA) im Juni und Dezember 2019 bekannt gegeben. Erstmals gehören auch Themen wie Künstliche Intelligenz, Big Data und Blockchain zum Themenplan.

cfa.jpg
© dizain / Fotolia

Ab 2019 wird von CFA Kandidaten der Level I und II unter anderem ein Verständnis neu aufkommender Technologien im Finanzbereich erwartet, darunter Blockchain- und Distributed Ledger-Technologien sowie künstliche Intelligenz (KI).

CFA Institute aktualisiert die Lehrinhalte des CFA Programms regelmäßig
Damit stellt man sicher, dass Kandidaten mit den aktuellen Entwicklungen in der Investment- und Finanzbranche vertraut sind. „Die Integration zukunftsweisender Themen wie etwa Fintech und Big Data stellt sicher, dass unsere Kandidaten nicht nur bestens darauf vorbereitet sind, sich in der Investmentbranche einzureihen, sondern eine Vorreiterrolle einzunehmen“, sagt Stephen M. Horan, CFA, CIPM, Managing Director für Qualifizierungsmaßnahmen (Credentialing) des CFA Institute. „Es ist nicht einfach, ein 9.000 Seiten starkes Curriculum auf dem neuesten Stand zu halten, aber wir nehmen diese Aufgabe sehr ernst. Das ist entscheidend, um die nächste Generation von Investment-Fachleuten auf die Anforderungen der globalen Kapitalmärkte vorzubereiten.“ 

Zehn neue Themen, 18 Aktualisierungen
Die Aktualisierung der Lehrinhalte umfasst zehn neue Themen und umfassende Überarbeitungen von 18 bestehenden Abschnitten:
- Level I und II der Prüfungen beinhalten jetzt auch Fintech, darunter eine große Bandbreite an Technologien und deren Anwendung im Investment Management, neue Inhalte zu selbstlernenden Maschinen sowie Ethik-Fallbeispiele im Kontext von Fintech.
- Level III umfasst neue Inhalte zur Aktienportfolioverwaltung, unter Berücksichtung neuester Entwicklungen der aktiven und passiven Vermögensverwaltung.
- Ebenfalls in Level III kommen neue Inhalte zu professionellen Standards im Investment Management sowie zur Rolle des CFA Institute als Berufsverband hinzu.

CFA Programm bietet ein starkes Fundament
Es ist zugeschnitten auf Fachleute der gesamten Investmentbranche. Um den CFA Charter zu erlangen, müssen die Kandidaten drei jeweils sechsstündige Prüfungen (Level I-III) bestehen, mindestens vier Jahre relevante Berufserfahrung vorweisen, sich jedes Jahr schriftlich zu den CFA Institute Code of Ethics and Standards of Professional Conduct bekennen und Mitglied des CFA Institute werden. Kandidaten investieren im Schnnitt ca. 1.000 Lernstunden, um die rund 9.000 Seiten Lehrinhalte zu verinnerlichen. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen