Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Candriams verwaltetes Vermögen ist 2017 zweistellig gestiegen

Die Assets under Management stiegen um 10,7 Milliarden Euro auf 112,6 Milliarden Euro, wobei alle Asset-Klassen mit Nettomittelzuflüssen aufwarten konnten. Weltweit wurden 100 neue institutionelle Kunden 2017 gewonnen, und der SRI-Anteil am verwalteten Vermögen ist auf 27 Prozent gestiegen.

abou-jaoud_nam_candriam_2011_querfoto.jpg
Naim Abou-Jaoudé, CEO der Candriam Investors Group
© Candriam

Die Candriam Investors Group, der europäische Multi-Asset-Spezialist von New York Life Investment (NYLIM), gab kürzlich die Geschäftszahlen für 2017 bekannt. Zum Ende 2017 verwaltete der Asset-Manager ein Vermögen von 112,6 Milliarden Euro. Das sind 10,5 Prozent beziehungsweise 10,7 Milliarden Euro mehr als Ende 2016. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 7,1 Milliarden Euro. 

68 Prozent Zuwachs in den letzten vier Jahren 

2017 war damit bereits das vierte Jahr in Folge mit einem steigenden verwalteten Vermögen. Seit Anfang 2014 beträgt der Zuwachs 46 Milliarden Euro oder 68 Prozent. Zu verdanken war das Wachstum vor allem neuen, wichtigen Mandaten, die die Präsenz europa- und weltweit verstärkt haben. Insgesamt gewann Candriam im vergangenen Jahr 100 neue institutionelle Kunden hinzu. 

Besonders gefragt waren Anleihenstrategien

Diese verzeichneten 2017 drei Milliarden Euro an Zuflüssen. Davon entfielen eine Milliarde Euro auf Schwellenländer-Anleihen und 500 Millionen Euro auf andere Credits. In Absolut-Return-Strategien flossen 700 Millionen Euro. Internationale Aktien- und Emerging-Market-Strategien erzielten Zuflüsse von über zwei Milliarden Euro. Die übrigen 1,4 Milliarden Euro entfielen auf Multi-Asset-Strategien. Laut Naïm Abou-Jaoudé, CEO der Candriam Investors Group und Chairman von NYLIM International, ist das Wachstum im vergangenen Jahr das Resultat der langjährigen vertrauensvollen Partnerschaft mit den Kunden des Hauses. Diese könnten sicher sein, dass Candrimas Streben nach organischem und externem Wachstum vor allem ein Ziel habe, nämlich den Kunden zu helfen, deren individuellen Investmentziele zu erreichen. Dabei handle man stets aus Überzeugung und mit Verantwortung.

Erste strategische Partnerschaft für mehr Wachstum mit Tristan Capital Partners

Zu Beginn des Jahres gab Candriam zudem die strategische Partnerschaft mit Tristan Capital Partners (Tristan) bekannt und hält jetzt 40 Prozent vom Eigenkapital des europäischen Immobilienspezialisten. Durch die Partnerschaft mit Tristan erweitert Candriam sein Multi-Asset-Angebot um Immobilien, die als Assetklasse insbesondere für institutionelle Investoren interessant ist.

Produktinnovationen, Performance und Auszeichnungen

Mit neuen Robotik- und Long-Short-Strategien, einem internationalen High-Yield-Fonds mit Best-in-Class-Ansatz sowie einer defensiven Total-Return-Strategie erweiterte Candriam seine Produktpalette. Hinzu kam eine Reihe innovativer ESG- und Smart-Beta-ETFs. Das Unternehmen unterstrich damit sein Vorhaben, in neue Bereiche vorzustoßen, um sein Investmentangebot weiter auszubauen. Über 81 Prozent der traditionellen Fonds von Candriam haben mindestens drei Sterne im Rating von Morningstar. Damit liegt Candriam mit seiner Quote deutlich über dem Marktdurchschnitt von 67,5 Prozent. Diese guten Ergebnisse wurden auch in der Investmentbranche anerkannt. Candriam erhielt für seine Fonds insgesamt 39 Performance-Auszeichnungen. Besonders positiv schnitten dabei die Strategien für Emerging-Market-Aktien und -Anleihen ab. 

Marktführer bei nachhaltigem und verantwortlichem Investieren (SRI) 

Der SRI-Anteil am verwalteten Vermögen stieg 2017 auf 27 Prozent. In Zukunft sollen weitere Partnerschaften mit Forschungsinstituten und Unternehmen in den USA und Europa das Engagement weiter ausbauen. Bei Candriam steht SRI für mehr als reine Investmentkompetenz. So eröffnete der Asset-Manager 2017 die Candriam Academy for Sustainable and Responsible Investing . Die durch die European Financial Planning Association (EFPA) akkreditierte Online-Weiterbildungsplattform soll Finanzberater für nachhaltige Investments sensibilisieren. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen