Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Bund muss wegen Energiekrise Bondemissionen massiv erhöhen

Die Deutsche Bundesregierung respektive die Finanzagentur des Bundes wird wegen der Energiekrise die Anleihenmissionen um circa 22,5 Milliarden Euro erhöhen

Christian Lindner, Bundesfinanzminister
Bundesfinanzminister Christian Lindner muss sich von Investoren mehr Geld leihen.
© Krisztian Bocsi / Bloomberg

Die Finanzagentur des Bundes wird im vierten Quartal das Emissionsvolumen um 22,5 Milliarden Euro erhöhen, um die Mehrausgaben wegen der Energiekrise zu bewältigen, berichtet Bloomberg News.

Im Schlussquartal sollen jetzt 106,5 Milliarden Euro an Bundesanleihen, Schatzanweisungen und Obligationen sowie Bubills emittiert werden, statt wie ursprünglich geplant 84 Milliarden Euro, teilte die Agentur am Mittwoch mit. Hinzu kommen in dem Quartal noch eine syndizierte 30jährige Anleihe sowie zwei inflationsindexierte Papiere. Im Gesamtjahr belaufen sich die Emissionen damit auf rund 445 Milliarden Euro.

“Die Ausweitung der Emissionsaktivitäten ist auf Maßnahmen des Bundes zur Bewältigung der Energiekrise zurückzuführen”, heißt es in der Mitteilung. “Die Mittelaufnahme am Kapitalmarkt erhöht sich um 10,5 Milliarden Euro, am Geldmarkt werden zwölf Milliarden Euro mehr aufgenommen.” (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren