Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Britische Aktien sind eine Mezzie im Vergleich zu globalen Aktien

Der wirtschaftliche Ausblick für Großbritannien wurde durch die anhaltende Unsicherheit über den Brexit getrübt. Die Gefahr eines ungeregelten EU-Austritts scheint vorerst gebannt, doch die Ungewissheit dürfte bleiben. Nichtsdestoweniger sind britische Aktien relativ betrachtet überaus günstig.

invesco2.jpg
© Pixelbliss / stock.adobe.com

Sollte Boris Johnson bei der Parlamentswahl eine Mehrheit für sein Austrittsabkommen erhalten, müssen noch die künftigen Handelsbeziehungen geklärt werden. Andernfalls könnte ein zweites Referendum zu einem weicheren Brexit oder sogar zum Verbleib in der EU führen, aber das würde erst lange nach der Wahl feststehen, meinen die Experten von J.P. Morgan Asset Management (JPM AM)

Eindeutige Brexit-Lösung, bitte warten
Auch wenn die Unterhauswahl also etwas Klarheit über die künftige Marschrichtung schaffen könnte, wird es in nächster Zeit keine eindeutige Brexit-Lösung geben. Seit dem Referendum sind britische Aktien deutlich günstiger als andere Märkte geworden. Das zeigt die folgende Grafik.

Dieser Abschlag werd sich wahrscheinlich nicht vollständig auflösen, solange die politische Ungewissheit über die Wahlen hinaus anhalte, so die Fachleute von J.P.MOrgan Asset Management weiter. Der hohe Abschlag deute aber zumindest darauf hin, dass ein erheblicher Teil der schlechten Nachrichten bereits eingepreist sei. (kb) 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren