Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Bonds könnten Outperformance italienischer Aktien begrenzen

Italienische Aktien waren year-to-date per 4. April 2019 mit einem Wertzuwachs von 18,45 Prozent im FTSE MIB Index Outperformer in Europa, und das gleich um mehrere Prozentpunkte. Doch jetzt könnte der guten Entwicklung von der Bondseite her Gefahr drohen.

italien_eu_david.jpg
© lazyllama/Shutterstock.com

Das Auseinanderdriften zwischen dem BTP-Bund-Spread und der Outperformance italienischer Aktien könnte zur Vorsicht mahnen, da die Politik nach wie vor ein großes Risiko darstellt, die Fundamentaldaten immer noch schwach sind und die Haushaltslage anfällig ist, sagen Strategen von Barclays. Der folgende Chart zeigt die hohe Korrelation zwischen dem Spread von italienischen Staatsanleihen zu deutschen Bünden einerseits und der relativen Entwicklung des italienischen Aktienmarkts, gemessen an dessen Verhältnis zum Euro Stoxx, andererseits auf.

Enge Verbindung
Die relative Performance des italienischen Aktienmarktes ist eng mit der Entwicklungdes BTP/Bund-Spreads verknüpft.

Quelle: Bloomberg

Anämisches Wachstum von 0,1 Prozent für 2019 
Ein Nachlassen der Spannungen mit der Europäischen Union kann die Probleme des Landes nicht überdecken. Das italienische Finanzministerium wird seine Wachstumsprognose für dieses Jahr senken und das geplante Haushaltsdefizit anheben müssen, berichtete Bloomberg kürzlich. Das drücke italienische Aktien nach unten. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen