Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

BNP Paribas-Tochter entwickelt 74.000 Quadratmeter großes Objekt

BNP Paribas Real Estate errichtet in Lissabon ein gemischt genutztes Objekt mit einer Gesamtfläche von 74.000 Quadratmetern. Es besteht aus zwei Bürogebäuden mit insgesamt 37.000 Quadratmetern und umfangreichen Wohnflächen mit ebenfalls 37.000 Quadratmetern.

lissabon2__punto_studio_foto_ag__adobestock_80222757.jpg
In der portugiesischen Hauptstadt Lissabon entwickelt BNP Paribas ein neues Immobilienprojekt.
© PUNTO STUDIO FOTO AG / stock.adobe.com

BNP Paribas Real Estate setzt seinen internationalen Ausbau des Geschäftsbereichs Property Development fort und wird in Lissabon ein gemischt genutztes Objekt mit einer Gesamtfläche von 74.000 Quadratmetern errichten. Es besteht aus zwei Bürogebäuden mit insgesamt 37.000 Quadratmetern und umfangreichen Wohnflächen (verteilt auf weitere Gebäudeteile) mit ebenfalls 37.000 Quadratmetern. Um das Wachstum des Geschäftsbereichs vor Ort voranzutreiben, hat das Unternehmen Pedro Alves Torgo als Projektleiter und Luis Moreno als Technischen Direktor engagiert. Das Projekt wird im Rahmen eines Joint Ventures mit dem lokalen Projektentwickler Pedro Silveira umgesetzt. „Mit dem Start dieses Projekts in Lissabon betonen wir noch einmal die Absicht, unsere Aktivitäten im Bereich gewerbliche Projektentwicklung europaweit auszubauen. Insbesondere Portugal bietet dafür glänzende Perspektiven”, so Thierry Laroue-Pont, CEO von BNP Paribas Real Estate.

Das Objekt entsteht im Distrikt LX Factory am Ufer des Tejo, dem ehemaligen Zentrum der Textilindustrie, das sich derzeit zu einem angesagten Viertel entwickelt. Street Art, originell eingerichtete Restaurants und Bars, Designerboutiquen, Coworking-Konzepte für Start-ups und ein Konzertsaal prägen das Quartier. Nur 20 Minuten vom Flughafen entfernt, befindet es sich nahe des Stadtzentrums von Lissabon. Es ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden, die U-Bahn-Station Alcantara Mar ist nur 200 Meter entfernt.

 

„Nach unseren internationalen Erfolgsprojekten in Großbritannien und Italien und dem erst vor kurzem begonnenen Projekt „99 West“ in Frankfurt, treiben wir unsere internationalen Ambitionen mit der Beteiligung an diesem ehrgeizigen Projekt weiter voran. All diese internationalen Projekte stellen für uns außergewöhnliche Chancen dar, neue Ideen und Innovationen zu entwickeln,” so Thomas Charvet, General Manager des Bereichs Commercial Real Estate Development bei BNP Paribas Real Estate.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen