Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Märkte

| Märkte
twitterlinkedInXING

BNP Paribas AM zu China: Kaufen, wenn die Kanonen donnern

Die Franzosen orten einen guten Einstiegszeitpunkt: Tiefe Bewertungen und nachhaltige Langfrist-Trends können laut BNP Paribas AM derzeit gekauft werden. Welche Trends und Risikopunkte derzeit für eine derartige These sprechen haben wir im Rahmen der unten angeführten Bildgalerie zusammengefasst.

kanonen_lunstream__adobestock_299127637.jpg
Kanonendonner als Einstiegsgelegenheit in China – welche Chancen es laut BNP Paribas AM in der Volksrepublik gibt, haben wir im Rahme dieser Bildgalerie zusammengefasst. Einfach weiterklicken ...
© Lunstream / stock.adobe.com

Derzeit scheint viel gegen China zu sprechen: Covid, Handelsstreit, politische Spannungen mit Hongkong oder die US-Warnung chinesische Firmen unter Umständen. vom US-Aktienmarkt nehmen zu wollen.„Wir glauben, ein solches Gesetz hat nur begrenzten Effekt auf die chinesischen Unternehmen“, nennt Chi Lo, Chefvolkswirt für China bei BNP Paribas Asset Management mit Sitz in Hongkong, als Beispiel dafür, wie eine potenziell schlechte Nachricht zu einer Einstiegesgelegenheit werden kann.

Ähnlich der Ansatz zu Covid: "Die Pandemie in China sei weitgehend eingedämmt, Beschränkungen werden allmählich aufgehoben. Die Regierung kann sich auf die Neubelebung der Wirtschaft und Anleger können sich auf Investitionsmöglichkeiten in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt konzentrieren. Bewertungen, die derzeit niedriger sind als die vieler anderer Aktienmärkte, erhöhen ihre Chancen, vom Wachstum in China zu profitieren" so die BNP-Analyse.

Eine Reihe von Pro-China-Argumenten
"Unser Vertrauen in chinesische Aktien wächst. Dafür gibt es eine ganze Reihe von Gründen“, erklärt Chi Lo. Die wichtigsten haben wir in der oben angeführten Bildgalerie zusammengefasst – bitte entweder in das Bild oben oder gleich hier klicken.(hw)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren