Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

BlackRock: Privatmärkte auch 2022 weiter auf Wachstumskurs

Noch nie wurde so viel Kapital für Anlagen in den Bereichen Private Equity, Private Debt und Real Assets, wie Immobilien und Infrastruktur bereitgestellt, während gleichzeitig neue Geschäftsfelder und Anlagemöglichkeiten, wie zum Beispiel Sekundärmarktinvestments, auf Wachstumskurs sind.

235464183
© NicoElNino / stock.adobe.com

Das anhaltende Wachstum der Privatmärkte dürfte sich auch Anfang 2022 fortsetzen, das geht aus dem aktuellen „2022 Private Markets Outlook“ von BlackRock hervor. 

Sourcing und Vintaging werden noch wichtiger, Renditenspreitzung steigt
Angesichts des starken Wettbewerbs um Vermögenswerte kommt dem sorgfältigen Sourcing eine noch größere Bedeutung zu; gleichzeitig ist eine höhere Streuung der künftigen Renditen zu erwarten. Zudem nimmt aus Sicht der Experten von BlackRock Alternative Investors die Bedeutung der Auflegungsjahre für Privatmarktanlagen, sogenanntes Vintage-Investing, weiter zu. Der wirtschaftliche Neustart bietet aufgrund des pandemiebedingten zusätzlichen Kapitalbedarfs von Unternehmen in einigen Sektoren Chancen im Bereich Private Credit. Schätzungen zufolge dürfte das Volumen von Private Credit bis 2025 um jährlich elf Prozent auf 1,46 Billionen US-Dollar steigen.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick
- Die Risikoprämien an den Privatmärkten sind nach wie vor attraktiv und können die Widerstandsfähigkeit eines Portfolios erhöhen.
- Megatrends, wie z.B. strukturelles Wachstum im Gesundheitswesen, Digitalisierung, Dekarbonisierung und die wachsende Bedeutung Asiens dürften diesen Jahrgang der Privatmarktanlagen begünstigen, wobei die Auswahl immer wichtiger wird.
- Der Weg zu Netto-Null ist eine große Chance. Die Fähigkeit, diesen Weg zu beschreiten, wird ein wesentliches Element des Anlageerfolgs sein.
- Vintage-Investitionen bleiben ein wirkungsvolles Instrument.

Drei Entwicklungen, die den Markt für Privatmarktanlagen prägen
Beschleunigung
: Covid hat Trends wie den Einsatz von Technologie in Unternehmen, Veränderungen im Gesundheitswesen sowie neue Konsum- und Lebensgewohnheiten beschleunigt. Diese Trends bilden ein wichtiges Element künftiger Renditen an den Privatmärkten.
Konvergenz: Privatmarktanlagen bieten auf Unternehmensseite ein breiteres Spektrum potentieller Anlagemöglichkeiten, aber Investoren sollten zunehmend in der Lage sein, Unternehmen über den Lebenszyklus hinweg sowohl an öffentlichen als auch an privaten Märkten begleiten zu können.
Dekarbonisierung: Bei BlackRock ist man davon überzeugt, dass der Weg zu einer dekarbonisierten Wirtschaft Chancen in den Bereichen Energie, Verkehr, Industrie und Landwirtschaft eröffnen wird. Um das Ziel einer „Netto-Null“-Wirtschaft zu erreichen, müssen in zentralen Wirtschaftsbereichen bis 2030 jährlich vier Billionen US-Dollar investiert werden. Das ist mehr als das Dreifache des aktuellen Investitionsvolumens, so die Experten von BlackRock. (kb)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren