Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

BayernLB mit Rekord beim Goldhandel

Die Bayerische Landesbank hat 2021 ein rekordhohe Nachfrage nach Gold, aber auch anderen Edelmetallen, verzeichnet.

6.jpg
© Alexander Limbach / stock.adobe.com

Die BayernLB hat 2021 mehr als 76 Tonnen Gold gehandelt. Das sind rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr und damit ein neuer Rekord, berichtet Bloomberg News.

Auch andere Edelmetalle gefragt
Neben Gold waren auch Silber-, Platin- und Palladiumprodukte sehr stark nachgefragt und schlugen mit rund 740 Tonnen zu Buche, teilte die Landesbank am Dienstag mit. Insgesamt handelte die BayernLB 2021 damit rund 816 Tonnen Edelmetalle, dasd sind soviel wie das Gewicht von 400 Mercedes S-Klasse-Limousinen.

Nürnberg als Schaltstelle, viele Kunden
Die BayernLB betreibt ihr Edelmetallgeschäft von Nürnberg aus und beliefert laut Abteilungsleiter Michael Eubel etwa die Hälfte aller deutschen Sparkassen. Hinzu kommen private und genossenschaftliche Banken sowie die Privatwirtschaft.

Geld verdient die BayernLB bei Edelmetallen ausschließlich aus der Differenz zwischen Einkauf und Verkauf. Bewertungseffekte spielen keine Rolle, da sie sich gegen Preisschwankungen absichert. “Die BayernLB zockt nicht”, hatte Eubel im Sommer in einem Bloomberg-Interview gesagt. 

Auch andere Landesbanken sind im Edelmetallgeschäft aktiv, darunter etwa die LBBW und die Helaba. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren