Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Deuten Gold- und Silberoptionen auf eine Kurskorrektur hin?

Ad

Gold- und Silberoptionen weisen derzeit ungewöhnlich positive Schiefewerte auf – was oftmals als Vorzeichen für eine bevorstehende Kurskorrektur gewertet werden kann. Starke Zinssenkungen und ein schwächerer Dollar könnten den Ausblick jedoch ändern.

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Bayerische Versorgungskammer setzt vermehrt auf externe Manager

Die Bayerische Versorgungskammer (BVK), der größte deutsche Pensionsfonds, holt mehr externe Manager an Bord. Dahinter steht die Strategie, sich von gering rentierenden Staatsanleihen und Pfandbriefen in ertragreichere Gefilde zu diversifizieren.

heimrich_andré_bvk.jpg
André Heimrich verantwortet die Kappitalanlagen bei der BVK
© BVK

“Wir werden mehr in Aktiva wie Hochzins, Schwellenland-Bonds und Infrastruktur investieren, wo wir uns auf externe Experten verlassen“, sagt André Heimrich, Investmentchef bei BVK, in einem Interview mit Bloomberg in München. „Wir werden den Anteil dritter Fonds, die unsere Investments verwalten, in den nächsten drei Jahren von 45 Prozent auf 65 Prozent erhöhen.“ 

Quantitative Lockerung und geringe Anleihen-Renditen bedeuten für Pensionsfonds von Europa bis Japan, dass die Lücke zwischen dem Geld, das sie haben, und den versprochenen Auszahlungen an künftige Rentner größer wird. Um die Lücke zu schließen, könnten sie unter anderem risikoreichere Aktiva kaufen.

Mehr Ertragsvolatilität in Kauf genommen

“Die Veränderung bei unserem Investment-Mix wird zu mehr Volatilität bei unseren Erträgen führen“, sagt Heimrich, der seit 2013 Investmentchef ist. „Das könnte sehr gut bedeuten, dass wir die Ziele nicht in jedem Jahr erfüllen werden. Aber wir haben diese Flexibilität auf der Passivseite unserer Bilanz.“

BVK managt zwölf Pflicht-Rentenkassen für 2,1 Millionen Versicherte, darunter Ärzte, Apotheker und Schornsteinfeger. Angestrebt wird eine durchschnittliche Rendite von vier Prozent. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren